MotoGP
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
23 Tagen
08 Apr.
Verschoben
R
Austin
15 Apr.
Verschoben
R
Portimao
16 Apr.
Nächstes Event in
37 Tagen
R
Jerez
29 Apr.
Nächstes Event in
50 Tagen
R
Mugello
27 Mai
Nächstes Event in
78 Tagen
R
Barcelona
03 Juni
Nächstes Event in
85 Tagen
R
Sachsenring
17 Juni
Nächstes Event in
99 Tagen
R
Assen
24 Juni
Nächstes Event in
106 Tagen
R
Kymi-Ring
08 Juli
Nächstes Event in
120 Tagen
R
Spielberg
12 Aug.
Nächstes Event in
155 Tagen
R
Silverstone
26 Aug.
Nächstes Event in
169 Tagen
R
Aragon
09 Sept.
Nächstes Event in
183 Tagen
R
Misano
16 Sept.
Nächstes Event in
190 Tagen
R
Motegi
30 Sept.
Nächstes Event in
204 Tagen
07 Okt.
Nächstes Event in
211 Tagen
R
Phillip Island
21 Okt.
Nächstes Event in
225 Tagen
R
Sepang
28 Okt.
Nächstes Event in
232 Tagen
R
Valencia
11 Nov.
Nächstes Event in
246 Tagen
Details anzeigen:

Privater Test: Ducati-Fahrer mit der Panigale in Jerez unterwegs

Die sechs Ducati-Fahrer treffen sich in Jerez, um mit der Panigale V4 S zu trainieren - Schlechtes Wetter schränkt Fahrzeit ein - Michele Pirro mit MotoGP-Bike im Einsatz

Privater Test: Ducati-Fahrer mit der Panigale in Jerez unterwegs

Ducati hatte in dieser Woche einen privaten Test in Jerez de la Frontera (Spanien) organisiert. Die Strecke war für den Mittwoch und Donnerstag gemietet. Das Wetter machte den Plänen aber einen Strich durch die Rechnung.

Regen verhinderte, dass die Fahrer am ersten Tag ausrücken konnten. Erst Donnerstagnachmittag war es trocken genug, damit die Fahrer einige Runden drehen konnten. Dieser Test war dazu gedacht, dass die Fahrer nach der Winterpause den Rost abschütteln und wieder zusammenkommen.

Es waren aber keine MotoGP-Bikes vor Ort, sondern in den Boxen stand die Ducati Panigale V4 S bereit. Laut Reglement handelte es sich um ein Serienmotorrad. Rückspiegel, Kennzeichenhalterung und so weiter durften abmontiert werden.

Auch Fußrasten et cetera konnten auf den jeweiligen Fahrer angepasst werden. Es durften auch Slicks von Michelin verwendet werden. Vor Ort waren Jack Miller, Francesco Bagnaia, Johann Zarco, Jorge Martin, Luca Marini und Enea Bastianini.

Auch Tito Rabat, der in diesem Jahr in der Superbike-WM für das Barni-Team an den Start gehen wird, war dabei. MotoGP-Sound gab es dennoch zu hören. Testfahrer Michele Pirro rückte mit der Desmosedici aus und setzte die Entwicklungsarbeit fort.

Mit Bildmaterial von Ducati.

geteilte inhalte
kommentare
Heilung schreitet voran: Ärzte mit Marc Marquez' Genesung zufrieden

Vorheriger Artikel

Heilung schreitet voran: Ärzte mit Marc Marquez' Genesung zufrieden

Nächster Artikel

Tradition vs. Marketing: Joan Mir verzichtet auf die Startnummer 1

Tradition vs. Marketing: Joan Mir verzichtet auf die Startnummer 1
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Teams Mission Winnow Ducati Team
Urheber Gerald Dirnbeck