"Renntempo sieht gut aus" - Valentino Rossi zuversichtlich für Katar

Vorfreude auf den Start der 26. Saison in der Motorrad-WM: Valentino Rossi fiebert dem MotoGP-Saisonstart in Katar entgegen und traut sich einiges zu

"Renntempo sieht gut aus" - Valentino Rossi zuversichtlich für Katar

Valentino Rossi steht vor seiner 26. Saison in der Motorrad-Weltmeisterschaft. Der 42-jährige Italiener startet in diesem Jahr für das Petronas-Yamaha-Team. Von Yamaha bekommt Rossi weiterhin Werksmaterial, doch personell muss die Startnummer 46 mit weniger Unterstützung in seiner Box auskommen. Nach dem finalen Test auf dem Losail International Circuit hat Rossi hohe Erwartungen.

"Nach dem Test in Katar fühle ich mich ziemlich stark. Die Balance der Maschine ist gut", erklärt Rossi. "Ich fuhr meine bisher schnellste Runde auf diesem Kurs. Das war wichtig und ein gutes Zeichen. Ich erwarte, dass viele Fahrer auf unterschiedlichen Motorrädern stark sein werden. Doch wir können mit ihnen mithalten."

In der kombinierten Wertung landete Rossi auf der elften Position. Der Rückstand betrug 0,810 Sekunden. Doch auf eine Runde deckte Rossi selten sein Potenzial auf. Der Routinier ist optimistisch, dass er im Renntrimm mithalten kann.

"Unser Renntempo sieht gut aus. Ich denke also, dass wir bereit sind, an diesem Wochenende in Katar in die Saison zu starten. Im Team herrscht eine tolle Atmosphäre. Wir haben toll gearbeitet und die richtige Richtung eingeschlagen. Ich freue mich, in wenigen Tagen richtig in die Saison zu starten", so Rossi.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Alex Hofmann exklusiv: Macht es Jack Miller bei Ducati wie Casey Stoner 2007?
Vorheriger Artikel

Alex Hofmann exklusiv: Macht es Jack Miller bei Ducati wie Casey Stoner 2007?

Nächster Artikel

MotoGP-Weltmeister Joan Mir: "Sehe mich selbst nicht als den Favoriten"

MotoGP-Weltmeister Joan Mir: "Sehe mich selbst nicht als den Favoriten"
Kommentare laden