Rossi über Lorenzos Honda-Wechsel: "Hat mich überrascht"

geteilte inhalte
kommentare
Rossi über Lorenzos Honda-Wechsel:
Autor: Ruben Zimmermann
08.06.2018, 12:19

Valentino Rossi hat nicht mit einem Wechsel von Jorge Lorenzo zu Honda gerechnet - Er glaubt, dass sein Ex-Teamkollege auf der RC213V konkurrenzfähig sein wird

Zwischen 2008 und 2010 und zwischen 2013 und 2016 fuhren Valentino Rossi und Jorge Lorenzo in der MotoGP sieben Jahre lang gemeinsam für das Yamaha-Werksteam. Die beste Beziehung hatten die beiden Ex-Weltmeister in dieser Zeit nicht immer, doch der gegenseitige Respekt ist auch heute noch groß. Nun hat sich Rossi erstmals zu Lorenzos Wechsel zu Honda in der kommenden Saison geäußert.

"Es hat mich überrascht", gesteht der Italiener, der den Wechsel des Spaniers zu seinem ehemaligen Arbeitgeber nicht auf der Rechnung hatte. Zwischen 2000 und 2003 fuhr Rossi in der Königsklasse selbst vier Jahre für Honda, bevor er zu Yamaha und später auch für zwei Jahre zu Ducati wechselte. 2019 wird auch Lorenzo von sich behaupten können, für alle drei großen Hersteller in der MotoGP gefahren zu sein.

"Sie haben es gut geheimgehalten", erklärt Rossi im Rahmen einer Sponsorenveranstaltung in Italien. Lorenzo wurde zuvor mit einem neuen Yamaha-Kundenteam in Verbindung gebracht, bevor in dieser Woche sein überraschender Wechsel zu Honda verkündet wurde. Rossi hat die Kombination Lorenzo/Honda für 2019 auf jeden Fall auf der Rechnung. "Er wird für alle ein harter Gegner sein", so der "Doctor".

Nächster MotoGP Artikel

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Valentino Rossi, Jorge Lorenzo
Urheber Ruben Zimmermann
Artikelsorte News