MotoGP
02 Aug.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Warm-Up in
19 Stunden
:
40 Minuten
:
23 Sekunden
09 Okt.
Nächstes Event in
12 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächstes Event in
19 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächstes Event in
26 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächstes Event in
40 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
47 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
54 Tagen
Details anzeigen:

Schienbeinbruch nach Sturz in Brünn: Francesco Bagnaia fällt länger aus

geteilte inhalte
kommentare
Schienbeinbruch nach Sturz in Brünn: Francesco Bagnaia fällt länger aus
Autor:
Co-Autor: Matteo Nugnes

Pramac-Ducati-Pilot Francesco Bagnaia hat sich beim FT1-Sturz in Brünn ein Bein gebrochen und muss operiert werden - Ersatz für Spielberg steht schon parat

Francesco Bagnaia ist der nächste, der in der verkürzten MotoGP-Saison 2020 mindestens ein Rennen verpassen wird. Der Pramac-Ducati-Pilot war am Freitagvormittag im ersten Freien Training zum Grand Prix von Tschechien in Kurve 1 der Rennstrecke in Brünn gestürzt. Im Unversitätskrankenhaus der Stadt wurde Bagnaia geröntgt und anschließend einem MRT-Scan unterzogen.

Beim Röntgen hat man einen Beinbruch im Bereich im Bereich des Knies festgestellt. "Die Aufnahmen zeigen ein gebrochenes Schienbein, das auf jeden Fall operiert werden muss", sagt Pramac-Ducati-Teammanager Francesco Guidotti. Der MRT-Scan soll Aufschluss darüber geben, "ob auch die Bänder verletzt sind".

Wie Ducati in einem Statement informiert, handelt es sich um das rechte Schienbein. "Er wird zu 100 Prozent nach Italien zurückkehren, wo über die Art der Operation entschieden wird", so Guidotti.

 

Bagnaia wird somit nicht nur für den Rest des Tschechien-Wochenendes ausfallen, sondern mindestens auch für das erste der beiden Österreich-Wochenenden in Spielberg verpassen. Ersatz steht schon parat. "Bis heute Abend, spätestens morgen, werden wir über die Ablösung in Österreich entscheiden", sagt Guidotti und verrät: "Michele Pirro ist der erste Kandidat."

Fotos: MotoGP Tschechien in Brünn

Bagnaia ist damit am dritten Rennwochenende der MotoGP-Saison 2020 bereits der vierte Fahrer, der ein Rennen verpasst. Beim Saisonauftakt in Jerez hatten Alex Rins (Suzuki) und Cal Crutchlow (LCR-Honda) am Sonntagnachmittag aufgrund vorangegangener Stürze zuschauen müssen.

Beim zweiten Jerez-Rennen fehlte Marc Marquez (Honda) infolge seines Sturzes beim ersten Rennen. Und der Titelverteidiger wird auch in Brünn nicht fahren wird, nachdem er inzwischen ein zweites Mal operiert wurde.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Buchkritik: Was taugt "2019 - Die Rennen zur Motorrad-Weltmeisterschaft"?

Vorheriger Artikel

Buchkritik: Was taugt "2019 - Die Rennen zur Motorrad-Weltmeisterschaft"?

Nächster Artikel

MotoGP Brünn FT2: Quartararo knapp vorn, Rossi nicht in den Top 10

MotoGP Brünn FT2: Quartararo knapp vorn, Rossi nicht in den Top 10
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Brünn
Subevent FT1
Fahrer Francesco Bagnaia
Teams Pramac Racing
Urheber Mario Fritzsche