Schwerer Sturz von Tito Rabat beim Barcelona-Test

geteilte inhalte
kommentare
Schwerer Sturz von Tito Rabat beim Barcelona-Test
Gerald Dirnbeck
Autor: Gerald Dirnbeck
23.05.2018, 14:27

Avintia-Fahrer Tito Rabat muss nach einem schweren Sturz beim Testtag in Barcelona ins Krankenhaus. Das Team gibt Entwarnung, denn es sind keine Knochen gebrochen.

Der MotoGP-Test auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wurde am Mittwoch von einem schweren Unfall überschattet. Tito Rabat stürzte am späten Vormittag in der Zielkurve. Seine Ducati GP17 überschlug sich im Kiesbett mehrfach und fing Feuer. Rabat wurde mit dem Krankenwagen in die Clinica Mobile gebracht. Nach ersten Untersuchungen ging es für den Spanier weiter in die Dexeus-Klinik nach Barcelona.

Rabat war immer bei Bewusstsein, klagte aber über Schmerzen im linken Ellbogen. Per Twitter gibt das Avintia-Team aber Entwarnung. Die Untersuchungen in der Dexeus-Klinik ergaben keine Knochenbrüche. Anschließend wurde noch eine Magnetresonanz-Tomograpahie durchgeführt, um Bänderverletzungen am linken Ellbogen auszuschließen. Der Rennstall wird weitere Updates zu Rabats Gesundheitszustand mitteilen.

 

 

Die Geschwindigkeit in der Zielkurve ist wieder höher, da davor wieder die alte Konfiguration ohne Schikane gefahren wird. Die Auslaufzone von Kurve 12, wo 2016 Moto2-Fahrer Luis Salom sein Leben verloren hat, wurde im Zuge der Neuasphaltierung der Strecke umgestaltet und vergrößert. Bei den Kurven 10 und 11 am Ende der Gegengeraden verwendet die MotoGP auch künftig das engere Formel-1-Layout, weil dort keine größere Auslaufzone geschaffen werden kann.

Nachdem am teilweise verregneten Dienstag nur Aprilia, Suzuki und KTM auf der Strecke waren, nutzen den Reifentest von Michelin am Mittwoch fast alle Teams. Insgesamt 20 Fahrer sind auf der Strecke. Nur das krisengeschüttelte Marc-VDS-Team sowie die Ducati-Privatteams Pramac und Angel Nieto lassen diesen Test aus. Mittwochvormittag stellte Cal Crutchlow mit 1:39.642 Minuten die Bestzeit auf. Der Test läuft noch bis 18:00 Uhr.

Nächster MotoGP Artikel

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Tito Rabat
Teams Avintia Racing
Urheber Gerald Dirnbeck
Artikelsorte News