Silverstone: Eugene Laverty verpasst MotoGP-Pole und gibt Michelin die Schuld

geteilte inhalte
kommentare
Silverstone: Eugene Laverty verpasst MotoGP-Pole und gibt Michelin die Schuld
Jamie Klein
Autor: Jamie Klein
03.09.2016, 16:35

Aspar-Pilot Eugene Laverty gibt Michelin die Schuld dafür, dass er im verregneten MotoGP-Qualifying in Silverstone gestürzt ist und damit eine sensationelle Pole-Position verpasst hat.

Eugene Laverty, Aspar MotoGP Team
Eugene Laverty, Aspar MotoGP Team
Eugene Laverty, Aspar MotoGP Team
Polesitter Cal Crutchlow, Team LCR, Honda
Eugene Laverty, Aspar MotoGP Team
Eugene Laverty, Aspar MotoGP Team
Eugene Laverty, Aspar MotoGP Team

Im turbulenten MotoGP-Qualifying zum Grand Prix von Großbritannien in Silverstone lag Eugene Laverty mit seiner Uralt-Ducati Desmosedici GP14.2 aus dem Aspar-Team auf Kurs, die Bestzeit von Cal Crutchlow zu unterbieten. Nach Zwischenbestzeit in seiner letzten fliegenden Runde stieg Laverty aber in der Arena-Sektion per Highsider von seiner Aspar-Ducati ab.

Überrascht zeigt sich der Nordire nicht. "Ich wusste, dass es in dieser Runde passieren könnte, denn der Hinterreifen war vom Gefühl her im Grunde ein Slick", tobt Laverty im Gespräch mit Motorsport.com in Richtung Michelin.

Konkret gibt Laverty dem für sein Bike zuständigen Michelin-Techniker die Schuld, da dieser den Luftdruck im Hinterreifen trotz der schlechter werdenden Streckenbedingungen verringert hatte: "Der Reifentechniker von Michelin hat beim Reifendruck einen großen Fehler begangen. Wir hatten ja gesehen, dass die Strecke in Q2 eindeutig noch nasser war. Also war die Entscheidung, den Reifendruck zu verringern, definitiv die falsche."

"Der Reifen fühlte sich an wie ein Slick. Darüber war ich überhaupt nicht glücklich, denn in Q1 lag das Motorrad richtig gut. Dass ich in Q2 nicht vor meinen Sturz in der letzten Runde schon gestürzt bin, überrascht mit ehrlich gesagt", so Laverty, der trotz seines Sturzes noch den sechsten Startplatz und damit das beste Qualifying-Ergebnis seiner MotoGP-Karriere an Land zog.

Das Gespräch führte Jamie Klein

Nächster MotoGP Artikel
Marc Marquez: Sturz im Regen von Silverstone mit falschem Setup

Previous article

Marc Marquez: Sturz im Regen von Silverstone mit falschem Setup

Next article

MotoGP in Silverstone: Die Startaufstellung in Bildern

MotoGP in Silverstone: Die Startaufstellung in Bildern

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event GP Großbritannien
Ort Silverstone Circuit
Fahrer Eugene Laverty
Teams Ángel Nieto Team
Urheber Jamie Klein
Artikelsorte News