Suzuki-MotoGP-Testfahrer Takuya Tsuda ersetzt Alex Rins

Der Japaner Takuya Tsuda wird bei der vierten Saisonstation der MotoGP-Weltmeisterschaft 2017 in Jerez de la Frontera den verletzten Alex Rins im Suzuki-Werksteam ersetzen.

Der Spanier Alex Rins kam nach einem MotoCross-Unfall bereits angeschlagen zu den Überseerennen nach Argentinien und Texas.

In Austin stürzte er im FP3 erneut und brach sich dabei das rechte Handgelenk. Er wird in den kommenden Tagen, wenn die Schwellung abgeklungen ist, in Barcelona operiert.

Die Genesungszeit wird derzeit mit 6 – 8 Wochen veranschlagt.

Rins wird daher in Jerez aller Voraussicht nach durch den Japaner Takuya Tsuda ersetzt werden.

Der ist Suzuki-Testfahrer und hauptsächlich in der japanischen Superbike-Meisterschaft unterwegs. Dort wurde er im Vorjahr Vizemeister, außerdem stellte der heute 31-Jährige 2014 eine Suzuki bei den 8 Stunden von Suzuka auf die Pole-Position.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung Jerez
Rennstrecke Circuito de Jerez
Fahrer Takuya Tsuda , Alex Rins
Teams Team Suzuki MotoGP
Artikelsorte News
Tags ersatz, jerez, motogp, suzuki, verletzung