MotoGP
23 Aug.
-
25 Aug.
Event beendet
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
1. Training in
2 Tagen
R
Phillip Island
25 Okt.
-
27 Okt.
1. Training in
9 Tagen
01 Nov.
-
03 Nov.
1. Training in
16 Tagen
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
31 Tagen
Details anzeigen:

Suzuki zeigt die GSX-RR für die MotoGP-Saison 2018

geteilte inhalte
kommentare
Suzuki zeigt die GSX-RR für die MotoGP-Saison 2018
Autor:
27.01.2018, 10:05

Unmittelbar vor dem ersten Test in Sepang präsentiert Suzuki die Farben für die neue Saison: Finden Andrea Iannone und Alex Rins den Anschluss an die Spitze?

Suzuki GSX-RR 2018, Team Suzuki MotoGP
Andrea Iannone, Team Suzuki MotoGP
Suzuki GSX-RR 2018, Team Suzuki MotoGP
Andrea Iannone, Team Suzuki MotoGP
Alex Rins, Team Suzuki MotoGP
Suzuki GSX-RR 2018 detail, Team Suzuki MotoGP
Suzuki GSX-RR 2018, Team Suzuki MotoGP

Nachdem Ducati und Yamaha die MotoGP-Lackierungen für die Saison 2018 präsentiert haben, zog Suzuki unmittelbar vor dem Testauftakt in Sepang nach. Die enttäuschende MotoGP-Saison 2017 möchte das Team aus Hamamatsu schnellstmöglich abhaken. Verbesserungen am Motor und Chassis sollen Andrea Iannone und Alex Rins näher an die Konkurrenz von Honda, Yamaha und Ducati heranführen.

Bildergalerie: Teampräsentation Suzuki

Optisch ähnelt das Motorrad dem 2017er-Modell. Doch die Detailverbesserungen unter der Verkleidung sollen eine große Wirkung haben. "Es ist unsere vierte Saison seit der Rückkehr in die MotoGP", kommentiert Teammanager Davide Brivio. "Wir werden versuchen, uns im Vergleich zum Vorjahr zu verbessern. Die Suzuki-Ingenieure im Werk und im Rennteam haben im Winter ununterbrochen gearbeitet. Wir hoffen, eine gute Basis zu haben."

MotoGP-Laufsieger Andrea Iannone zählte 2017 zu den größten Enttäuschungen. Der ehemalige Ducati-Werkspilot beendete seine erste Suzuki-MotoGP-Saison als WM-13. und schaffte es bei keinem Rennen aufs Podium. Für 2018 ist der italienische Lebemann optimistisch.

"Meine Herangehensweise ist anders als vor einem Jahr", bemerkt Iannone. "Ich habe jetzt bereits Erfahrungen mit Suzuki, kenne das Team sehr gut und bin hungrig, das neue Motorrad zu testen. Ich denke, das Motorrad passt gut zu meinem Fahrstil. Ich bin sehr motiviert."

"Unser Ziel ist es, in jedem Rennen um einen Platz in den Top 5 zu kämpfen. In der Winterpause habe ich sehr hart an meiner Fitness und meiner mentalen Stärke gearbeitet. Ich bin zuversichtlich, dass wir eine fantastische Saison zeigen werden", kommentiert Iannone.

Auch Rins ist optimistisch: "Dieses Mal hatte ich eine normale Winterpause. Ich konnte hart trainieren und fühle mich bereit, eine neue Saison in Angriff zu nehmen. Meine Form ist viel besser als die im Vorjahr. Ich beendete die vergangene Saison mit einem sehr guten Gefühl. Dennoch werde ich weiterhin lernen. Wir möchten weitere Erfahrungen mit der GSX-RR sammeln, schneller werden und es Rennen für Rennen angehen."

Weiterlesen:

Ducati: Petrucci möchte sich "Platz im Werksteam verdienen"

Vorheriger Artikel

Ducati: Petrucci möchte sich "Platz im Werksteam verdienen"

Nächster Artikel

Suzuki: Die technischen Daten der GSX-RR für 2018

Suzuki: Die technischen Daten der GSX-RR für 2018
Kommentare laden