MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
71 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
78 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
92 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
106 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
121 Tagen
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächstes Event in
128 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächstes Event in
141 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
149 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
155 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
170 Tagen
20 Nov.
-
22 Nov.
Nächstes Event in
177 Tagen
27 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
184 Tagen
Details anzeigen:

Test vor erstem Grand Prix? Alex Rins will gleich Rennwochenende starten

geteilte inhalte
kommentare
Test vor erstem Grand Prix? Alex Rins will gleich Rennwochenende starten
Autor:
Co-Autor: Germán Garcia Casanova
24.04.2020, 15:01

Nach der Winterpause ist der erste Test in Malaysia körperlich immer anstrengend - Trotzdem hält Alex Rins nach der Corona-Pause einen Test nicht für notwendig

Die MotoGP-Fans, die Fahrer und die Teams warten darauf, wann im Kalenderjahr 2020 das erste Rennen stattfinden wird können. Derzeit denken die Verantwortlichen darüber nach, dass es im Idealfall im August losgehen könnte. Wissen tut das derzeit aber niemand. Diskutiert wurde auch schon darüber, ob es vor dem ersten Rennwochenende Testsessions geben sollte.

Im Raum steht einerseits ein richtiger Test, oder andererseits am Donnerstag vor dem Rennen ein paar zusätzliche Trainingssessions. "Es ist natürlich eine lange Zeit ohne Rennen", sagt Suzuki-Pilot Alex Rins. "Zuletzt sind wir Ende Februar beim Katar-Test gefahren. Es wird natürlich schwierig, wenn wir das erste Mal auf das Motorrad steigen werden."

Denn so eine lange Pause ist etwas Neues. Normalerweise dauert die Winterpause zwei Monate. Und selbst diese relativ kurze Unterbrechung wirkt sich physisch auf die MotoGP-Fahrer aus. "Zum Beispiel ist der Test in Malaysia der erste Test nach dem Urlaub. Alle Fahrer sind nach dem ersten oder zweiten Tag zerstört", sagt Rins. "Man bekommt alle möglichen körperlichen Probleme. Das ist aber normal."

Würde im August das erste Rennen stattfinden, dann hätte die Corona-Zwangspause fünf Monate gedauert. Also erheblich länger als die Winterpause. Wäre deshalb ein Test vernünftig, um wieder in Schwung zu kommen? Rins sieht das anders: "Ich würde es bevorzugen, wenn wir direkt ein Rennwochenende starten, weil wir dadurch weniger Zeit verlieren würden."

Damit folgt Rins der Einschätzung seines Chefs. Auch Suzuki-Projektleiter Shinichi Sahara sieht einen großen Vorbereitungstest nicht als Option.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

MotoGP-Kalender 2020: Auch Finnland-Comeback muss verschoben werden

Vorheriger Artikel

MotoGP-Kalender 2020: Auch Finnland-Comeback muss verschoben werden

Nächster Artikel

Michelin "überrascht": Bevorzugt neuer Hinterreifen Suzuki und Yamaha?

Michelin "überrascht": Bevorzugt neuer Hinterreifen Suzuki und Yamaha?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Alex Rins
Teams Team Suzuki Ecstar
Urheber Gerald Dirnbeck