Testtage in Misano: Fährt Maverick Vinales schon Ende August für Aprilia?

Ende August sind zwei Testtage für die MotoGP-Testfahrer angesetzt - Dort könnte Maverick Vinales erstmals die Aprilia RS-GP kennenlernen

Testtage in Misano: Fährt Maverick Vinales schon Ende August für Aprilia?

Für den Grand Prix von San Marino in Misano (17.-19. September) sind drei Wildcards gemeldet. Das sind Dani Pedrosa (KTM), Stefan Bradl (Honda) und Michele Pirro (Ducati). Wildcards müssen bis spätestens 90 Tage vor dem Event angemeldet werden.

Sie können auch zurückgezogen werden. Normalerweise sind nur zwei Wildcards an einem Rennwochenende erlaubt. Für Misano wurde eine Ausnahme gemacht und alle drei Wildcards genehmigt.

Dass Bradl und Pirro fahren werden, gilt als so gut wie sicher. Offen ist, ob Pedrosa einen zweiten Renneinsatz bestreiten wird. Nach dem Spielberg-Rennen hielt der Spanier fest, dass er alles gesehen hat, was er im Laufe eines Rennwochenendes erkennen wollte.

Er hielt es damals als unwahrscheinlich, dass er auch in Misano fahren wird. Denn es benötigt Zeit, sein Feedback in neue technische Entwicklungen umzusetzen. Offiziell hat sich KTM bisher nicht dazu geäußert, ob Pedrosa in Misano wirklich fahren wird, oder nicht.

Was macht Aprilia beim Vorabtest in Misano?

Interessant ist, dass am 31. August und am 1. September in Misano zwei Testtage für die Testfahrer stattfinden. Dort werden Bradl, Pirro und Pedrosa im Einsatz sein, um das Misano-Wochenende vorzubereiten.

Die spannende Frage bezüglich dieser beiden Testtage betrifft Aprilia. Bisher war geplant, dass Andrea Dovizioso diese beiden Testtage bestreiten wird. Mit der Verpflichtung von Maverick Vinales und dem Wunsch, dass er in diesem Jahr noch Rennen fährt, hat sich das geändert.

"Momentan ist geplant, dass Dovizioso fährt, aber derzeit evaluieren wir alle Optionen", heißt es von Aprilia auf Anfrage von 'Motorsport.com'. Es deutet sich an, dass Vinales diesen Test fahren wird, um die RS-GP kennenzulernen.

Andrea Dovizioso

Statt in Misano zu testen, könnte Andrea Dovizioso auch am Strand liegen (müssen)

Foto: Aprilia

Ein wichtiges Thema ist zum Beispiel die Sitzposition. Natürlich müsste der Spanier auch seine neue Crew kennenlernen. An zwei Testtagen könnte man in Ruhe unter Ausschluss der Öffentlichkeit arbeiten.

Nach diesem Test soll entschieden werden, ob Vinales in diesem Jahr noch Rennen für Aprilia bestreiten wird. Lorenzo Savadori soll seinen Platz neben Aleix Espargaro für die restliche Saison behalten.

Als "Concession-Team" darf Aprilia sechs Wildcard-Einsätze pro Saison machen. Bisher wurde keine Wildcard genutzt. Im derzeitigen Kalender stehen nach diesem Misano-Test noch sechs Rennen im Kalender.

Somit könnte Vinales theoretisch die komplette restliche Saison für Aprilia zu Ende fahren. Da eine Wildcard 90 Tage vor einem Event angemeldet werden muss, würde sich das in dieser Saison aber nicht mehr ausgehen, falls man erst nach dem zweiten Misano-Testtag (1. September) entscheidet.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Jake Dixon vor MotoGP-Debüt in Silverstone: "Eine einmalige Gelegenheit"

Vorheriger Artikel

Jake Dixon vor MotoGP-Debüt in Silverstone: "Eine einmalige Gelegenheit"

Nächster Artikel

Francesco Bagnaia: Rossi gibt keine Ratschläge, wie man Rennen gewinnt

Francesco Bagnaia: Rossi gibt keine Ratschläge, wie man Rennen gewinnt
Kommentare laden