Tito Rabat besteht darauf: "Habe Avintia-Vertrag für 2021"

Muss Tito Rabat seinen Platz bei Avintia-Ducati trotz Vertrag für 2021 räumen? - Der Spanier hält am Vertrag fest, aber er weiß nicht, was für nächstes Jahr passieren wird

Tito Rabat besteht darauf: "Habe Avintia-Vertrag für 2021"

Die kommenden Wochen werden zeigen, welche beiden Fahrer in der MotoGP-Saison 2021 für Avintia-Ducati fahren werden. Tito Rabat hat einen Vertrag mit dem Team. Ducati will Enea Bastianini bei Avintia unterbringen und VR46 Luca Marini.

"Meine Version der Geschichte ist immer gleich", sagt Rabat zu diesem Thema. "Ich habe einen Vertrag, der bis Ende 2021 gilt. Aber es gibt all diese Gespräche. Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht, was passieren wird. Ich kann das nicht entscheiden."

Selbst Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti meinte jüngst, dass alles von der Entscheidung des Spaniers abhängt. "Das hat Ciabatti gesagt, aber für mich macht das keinen Sinn", meint Rabat. "Ich weiß nicht, was nächstes Jahr passieren wird. Das wird sich bald entscheiden."

"Ich bin weder ein Optimist, noch ein Pessimist. Aber was auch immer passieren wird, ich werde immer weitermachen und mich trotz aller Widrigkeiten motivieren. Ich kann keine Antwort bezüglich meiner Zukunft geben. Das wird sich herausstellen."

Tito Rabat

Zuletzt stürzte Tito Rabat im Regen von Le Mans

Foto: Motorsport Images

Gerüchten zufolge hat Ducati Rabat ein Motorrad bei einem Kundenteam in der Superbike-WM angeboten. Das könnten Barni oder Go-Eleven sein. "Nein, darüber gab es keine Gespräche", entgegnet Rabat.

Wie rasch ein Avintia-Fahrer seinen Platz trotz bestehendem Vertrag und finanzieller Mitgift verlieren kann, musste Karel Abraham im vergangenen November miterleben, als er für Johann Zarco seinen Platz räumen musste.

Für Rabat lautet derzeit das Motto: "Ich muss mich auf die Gegenwart konzentrieren. Ich werde bis zur letzten Runde in Valencia kämpfen, um mich als Fahrer zu verbessern." Dreimal fuhr der Moto2-Weltmeister von 2014 in dieser Saison in die WM-Punkteränge. Er ist WM-22.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Valencia bestätigt: Beide MotoGP-Rennen ohne Fans

Vorheriger Artikel

Valencia bestätigt: Beide MotoGP-Rennen ohne Fans

Nächster Artikel

Valentino Rossi über Teilnahme an Monza-Rallye: "Nicht geplant, aber ..."

Valentino Rossi über Teilnahme an Monza-Rallye: "Nicht geplant, aber ..."
Kommentare laden