Top 10: Vorsprung des MotoGP-Weltmeisters

geteilte inhalte
kommentare
Top 10: Vorsprung des MotoGP-Weltmeisters
10.11.2018, 13:40

Nicht jede 500er-/MotoGP-Saison war spannend bis zum letzten Rennen - Wir blicken auf die größten Abstände zwischen Champion und Vizeweltmeister

Marc Marquez sicherte sich den MotoGP-Titel in diesem Jahr bereits drei Rennen vor Ende der Saison. Vor dem Saisonfinale in Valencia liegt der Spanier 101 Punkte vor dem zweitplatzierten Andrea Dovizioso. Marquez hat der Saison 2018 ohne Frage seinen Stempel aufgedrückt. Die dominanteste Saison in der Geschichte der Königsklasse ist es aber bei weitem nicht ...

In unserer Fotostrecke blicken wir auf die größten Abstände zwischen Champion und Vizeweltmeister in der MotoGP (beziehungsweise 500er-Klasse) am Ende eines Jahres. Dabei betrug der Vorsprung des Weltmeisters in der Geschichte der Königsklasse am Ende siebenmal mehr als 100 Punkte. Aufgrund des WM-Punktesystems schafften es vor allem Fahrer des neuen Jahrtausends in die Top 10.

Übrigens: Selbst wenn Marquez das Saisonfinale in Valencia gewinnen und Dovizioso ausfallen sollte, könnte er seinen Vorsprung maximal noch auf 126 Punkte bringen. Das würde in unserer Rangliste nicht einmal für die Top 5 reichen ...

Fotostrecke
Liste

Platz 10: Valentino Rossi (2003, Honda)

Platz 10: Valentino Rossi (2003, Honda)
1/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

80 Punkte Vorsprung auf Sete Gibernau

Platz 9: Casey Stoner (2011, Honda)

Platz 9: Casey Stoner (2011, Honda)
2/10

Foto: Repsol Media

90 Punkte Vorsprung auf Jorge Lorenzo

Platz 8: Valentino Rossi (2008, Yamaha)

Platz 8: Valentino Rossi (2008, Yamaha)
3/10

Foto: Yamaha Motor Racing

93 Punkte Vorsprung auf Casey Stoner

Platz 7: Valentino Rossi (2001, Honda)

Platz 7: Valentino Rossi (2001, Honda)
4/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

106 Punkte Vorsprung auf Max Biaggi

Platz 6: Casey Stoner (2007, Ducati)

Platz 6: Casey Stoner (2007, Ducati)
5/10

Foto: Ducati Corse

125 Punkte Vorsprung auf Dani Pedrosa

Platz 5: Jorge Lorenzo (2010, Yamaha)

Platz 5: Jorge Lorenzo (2010, Yamaha)
6/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

138 Punkte Vorsprung auf Dani Pedrosa

Platz 4: Valentino Rossi (2002, Honda)

Platz 4: Valentino Rossi (2002, Honda)
7/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

140 Punkte Vorsprung auf Max Biaggi

Platz 3: Mick Doohan (1997, Honda)

Platz 3: Mick Doohan (1997, Honda)
8/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

143 Punkte Vorsprung auf Tadayuki Okada

Platz 2: Mick Doohan (1994, Honda)

Platz 2: Mick Doohan (1994, Honda)
9/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

143 Punkte Vorsprung auf Luca Cadalora

Platz 1: Valentino Rossi (2005, Yamaha)

Platz 1: Valentino Rossi (2005, Yamaha)
10/10

Foto: Gauloises Fortuna Racing

147 Punkte Vorsprung auf Marco Melandri

Nächster Artikel
Kevin Schwantz glaubt: Die Youngster Rins und Mir sind gut für Suzuki

Vorheriger Artikel

Kevin Schwantz glaubt: Die Youngster Rins und Mir sind gut für Suzuki

Nächster Artikel

Reaktion auf die Krise: Yamaha kündigt personelle Veränderungen an

Reaktion auf die Krise: Yamaha kündigt personelle Veränderungen an
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Artikelsorte Fotostrecke