MotoGP
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
28 Tagen
08 Apr.
Verschoben
R
Austin
15 Apr.
Verschoben
R
Portimao
16 Apr.
Nächstes Event in
42 Tagen
R
Jerez
29 Apr.
Nächstes Event in
55 Tagen
R
Mugello
27 Mai
Nächstes Event in
83 Tagen
R
Barcelona
03 Juni
Nächstes Event in
90 Tagen
R
Sachsenring
17 Juni
Nächstes Event in
104 Tagen
R
Assen
24 Juni
Nächstes Event in
111 Tagen
R
Kymi-Ring
08 Juli
Nächstes Event in
125 Tagen
R
Spielberg
12 Aug.
Nächstes Event in
160 Tagen
R
Silverstone
26 Aug.
Nächstes Event in
174 Tagen
R
Aragon
09 Sept.
Nächstes Event in
188 Tagen
R
Misano
16 Sept.
Nächstes Event in
195 Tagen
R
Motegi
30 Sept.
Nächstes Event in
209 Tagen
07 Okt.
Nächstes Event in
216 Tagen
R
Phillip Island
21 Okt.
Nächstes Event in
230 Tagen
R
Sepang
28 Okt.
Nächstes Event in
237 Tagen
R
Valencia
11 Nov.
Nächstes Event in
251 Tagen
Details anzeigen:

Update zu Fausto Gresini: "Lunge durch Infektion schwer angeschlagen"

Der behandelnde Arzt gibt keine Entwarnung: Der an COVID-19 erkrankte Fausto Gresini muss weiterhin künstlich beatmet und im Schlaf gehalten werden

Update zu Fausto Gresini: "Lunge durch Infektion schwer angeschlagen"

Fausto Gresini befindet sich nach wie vor in der Maggiore-Carlo-Alberto-Pizzardi-Klinik in Bologna. Auf der Intensivstation des Krankenhauses wird Gresini weiterhin künstlich beatmet. Zuletzt kämpfte der 59-jährige Italiener mit einer überlagernden Infektion, die einige Rückschläge mit sich führte.

Doktor Nicola Cilloni kümmert sich in Bologna um Fausto Gresini. "Faustos Allgemeinzustand ist leider immer noch ernst", teilt der Spezialist mit. "Die durch die Krankheit und eine überlagernde Infektion schwer angeschlagene Lunge ist nur noch mit Hilfe der mechanischen Beatmungsmaschine in der Lage, Sauerstoff an das Blut abzugeben."

"Es ist nach wie vor notwendig, Fausto fast immer im Schlaf zu halten, damit die Beatmungsmaschine richtig arbeiten kann. Wenn er periodisch geweckt wird, ist er bei Bewusstsein und kämpferisch", verkündet Cilloni, der sich seit Ende Dezember um den angeschlagenen MotoGP-Teamchef kümmert.

Bereits vor Weihnachten wurde Gresini positiv auf das Coronavirus getestet. Er befand sich in häuslicher Quarantäne und spürte immer stärkere Symptome. Nachdem er ins Krankenhaus von Imola eingeliefert wurde, erfolgte die Verlegung nach Bologna, um eine spezifischere Behandlung zu ermöglichen.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
WSBK-Champion Jonathan Rea über MotoGP: "Habe definitiv keine Angst"

Vorheriger Artikel

WSBK-Champion Jonathan Rea über MotoGP: "Habe definitiv keine Angst"

Nächster Artikel

Marquez-Crewchief gegen Dovizioso als Ersatz: Warum er Bradl vorzieht

Marquez-Crewchief gegen Dovizioso als Ersatz: Warum er Bradl vorzieht
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Teams Aprilia Racing Team Gresini
Urheber Sebastian Fränzschky