MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
12 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
25 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
39 Tagen
R
Termas de Rio Hondo
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächstes Event in
53 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
67 Tagen
14 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
81 Tagen
28 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
95 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
102 Tagen
R
Sachsenring
18 Juni
-
21 Juni
Nächstes Event in
116 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
123 Tagen
09 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
137 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
165 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
172 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
186 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
200 Tagen
01 Okt.
-
04 Okt.
Nächstes Event in
221 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächstes Event in
235 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
243 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
249 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
263 Tagen
Details anzeigen:

Valentino Rossi: "Fühlte mich für einen Tag wie ein richtiger Formel-1-Fahrer"

geteilte inhalte
kommentare
Valentino Rossi: "Fühlte mich für einen Tag wie ein richtiger Formel-1-Fahrer"
Autor:
12.12.2019, 08:53

MotoGP-Legende Valentino Rossi testet in Valencia den Mercedes W08 von Lewis Hamilton und stellt fest, dass sich seit seinen Tests für Ferrari viel verändert hat

Am Montag trafen sich Lewis Hamilton und Valentino Rossi auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia für einen ganz besonderen Test. Die beiden Ausnahmekönner tauschten ihre Einsatzgeräte und drehten einige Runden. Hamilton pilotierte eine Yamaha M1 in der 2019er-Spezifikation. Rossi nahm im 2017er-Formel-1-Mercedes Platz.

Fotos: Fahrzeugtausch Lewis Hamilton vs. Valentino Rossi

"Ich war schon immer ein großer Fan von Lewis, doch jetzt bin ich ein noch größerer. Es war ein fantastischer Tag, an dem die beiden Königsklassen des Motorsports nicht nur aufeinander trafen, sondern auch zusammen gearbeitet haben", kommentiert Rossi.

"Es war eine spektakuläre Chance für mich, den W08 zu testen. Ich fuhr bereits zuvor mit einem Formel-1-Auto, doch seitdem hat sich viel verändert", spielt er die Tests für Ferrari zwischen 2004 und 2010 an. Im Vergleich zu den Saugmotoren aus der Vergangenheit waren die Runden im aktuellen Formel-1-Auto zu Beginn ungewohnt.

Fotostrecke
Liste

Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08

Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08
1/9

Foto: Monster Energy

Lewis Hamilton, Yamaha MotoGP YZR-M1, Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08

Lewis Hamilton, Yamaha MotoGP YZR-M1, Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08
2/9

Foto: Monster Energy

Lewis Hamilton, Yamaha MotoGP YZR-M1, Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08

Lewis Hamilton, Yamaha MotoGP YZR-M1, Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08
3/9

Foto: Monster Energy

Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08

Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08
4/9

Foto: Monster Energy

Lewis Hamilton, Yamaha MotoGP YZR-M1, Valentino Rossi, MotoGP YZR-M1

Lewis Hamilton, Yamaha MotoGP YZR-M1, Valentino Rossi, MotoGP YZR-M1
5/9

Foto: Monster Energy

Valentino Rossi und Lewis Hamilton

Valentino Rossi und Lewis Hamilton
6/9

Foto: Monster Energy

Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08

Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08
7/9

Foto: Monster Energy

Valentino Rossi, MotoGP YZR-M1, Lewis Hamilton, Yamaha MotoGP YZR-M1

Valentino Rossi, MotoGP YZR-M1, Lewis Hamilton, Yamaha MotoGP YZR-M1
8/9

Foto: Yamaha MotoGP

Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08, Lewis Hamilton, Yamaha MotoGP YZR-M1

Valentino Rossi, Mercedes-AMG F1 W08, Lewis Hamilton, Yamaha MotoGP YZR-M1
9/9

Foto: Yamaha MotoGP

"Ich war vom Auto und dessen Handling beeindruckt, aber auch vom Team. Es war großartig, mit ihnen zu arbeiten. Sie waren sehr freundlich und haben das Kennenlernen mit dem Auto erleichtert", bemerkt Rossi. "Das Gefühl für die Geschwindigkeit ist beeindruckend. Die Fliehkräfte waren nicht so schlimm, doch es ist Zeit nötig, um sich daran zu gewöhnen."

"Als ich einen Rhythmus fand, konnte ich richtig pushen. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich fühlte mich für einen Tag wie ein richtiger Formel-1-Fahrer und wollte nicht, dass dieser Tag endet", berichtet der 40-Jährige.

Neben dem Test des Mercedes W08 nahm Rossi auch noch einmal auf seiner Yamaha M1 Platz, um ein paar Demorunden mit Hamilton zu drehen. "Ich fuhr auch zusammen mit Lewis mit der M1. Es war ein stolzer Moment für das Team, unsere Leidenschaft mit ihm zu teilen", so Rossi.

Der MotoGP-Routinier machte sich einige Sorgen: "Valencia ist ein anspruchsvoller Kurs. Es war windig. Ich dachte, dass es schwierig wird für Lewis, doch er war brillant auf dem Motorrad. Seine Haltung auf dem Motorrad war toll. Ich genoss es sehr, diese Erfahrung mit ihm zu teilen. Ich denke, dass er auch sehr viel Spaß hatte."

"Ich hoffe, dass wir in der Zukunft noch viel mehr solche Erlebnisse haben werden", so Rossi. Für Hamilton war der MotoGP-Test ebenfalls ein einmaliges Erlebnis. Besonders die Runden mit Rossi blieben im Gedächtnis: "Es war cool, zusammen mit Valentino zu fahren und ihn vor mir auf dem gleichen Motorrad zu sehen."

Mit Bildmaterial von Monster Energy.

Daniel Ricciardo: Hülkenbergs Zeit ist noch nicht vorbei!

Vorheriger Artikel

Daniel Ricciardo: Hülkenbergs Zeit ist noch nicht vorbei!

Nächster Artikel

Hamilton testet MotoGP-Bike: Rossi "jetzt noch größerer Fan von Lewis"

Hamilton testet MotoGP-Bike: Rossi "jetzt noch größerer Fan von Lewis"
Kommentare laden