Valentino Rossi: "Keinen Mist essen"

Das Gewicht entscheidet in der MotoGP über Sieg oder Niederlage: Publikumsliebling Valentino Rossi spricht über das Thema Ernährung und seine Gene.

Mit einer Größe von 1,82 Metern zählt Valentino Rossi zu den größten Fahrern im MotoGP-Fahrerlager. Rossi bringt trotz seiner Größe lediglich 65 Kilogramm auf die Waage. Dennoch ist er damit deutlich schwerer als seine direkten Konkurrenten. Sowohl Marc Marquez, Dani Pedrosa und Maverick Vinales sind leichter als der "Doktor".

Während das Thema Ernährung in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt wurde, kümmern sich seit einigen Jahren Experten um die Speisepläne der WM-Piloten. "Ich habe Glück, denn ich muss keine spezielle Diät machen", atmet Rossi auf.

"Ich kann ziemlich viel essen. Doch in den vergangenen Jahren beschäftigten wir uns intensiver mit dieser Thematik, auch mit den Jungs aus der Akademie. Wir arbeiteten mit einem Experten zusammen, der sich mit uns beschäftigte", berichtet Rossi.

Vor und während den Rennen ernährt sich der MotoGP-Routinier normal. "Grundsätzlich mache ich nichts Besonderes. Ich versuche, keinen Mist zu essen", bemerkt Rossi. "Ich versuche, mich gesund zu ernähren. Das reicht aus."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Valentino Rossi
Artikelsorte News
Tags diät, essen, motogp, valentino rossi