Valentino Rossi testet neuen Ferrari Sportwagen 488 Pista

Die Pause bis zum zweiten MotoGP-Rennen nutzt Valentino Rossi für einen Besuch bei Ferrari. In Fiorano testet er den neuen Supersportwagen 488 Pista.

Neben seiner großen Liebe zu Motorrädern pflegt Valentino Rossi auch eine Leidenschaft für Automobile. Bei der alljährlichen Monza-Rallye im Herbst zeigt der neunfache Motorrad-Weltmeister sein Talent auf vier Rädern. Seit seinen Formel-1-Testfahrten mit Ferrari vor zehn Jahren besteht auch eine enge Verbindung zur italienischen Nobelmarke.

Der Traum vieler Italiener, Rossi und Ferrari gemeinsam in der Formel 1 zu sehen, hat sich zwar nicht erfüllt. Aber in dieser Woche stattete der 39-Jährige Maranello einen Besuch ab. Er konnte die Einladung nicht ausschlagen, den neuen 488 Pista auf der Ferrari-Teststrecke in Fiorano auszuprobieren. Bei diesem Modell handelt es sich um einen neuen Supersportwagen mit jeder Menge Leistung. 

Valentino Rossi is testing the Ferrari 488 Pista
Valentino Rossi is testing the Ferrari 488 Pista

Foto Ferrari

Das Auto basiert auf dem 488 und stellt die Performance-Variante dar, die vor wenigen Wochen beim Automobilsalon in Genf präsentiert wurde. Der 3,9 Liter V8-Motor leistet rund 720 PS und beschleunigt das Auto in 7,6 Sekunden von 0 auf 200 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei rund 340 km/h liegen. Das Lehrgewicht des Fahrzeugs beträgt 1.280 Kilogramm.

Viele technische Details aus der Formel 1 wurden verbaut. Zum Beispiel der frontale "S-Duct", er soll für noch mehr Anpressdruck sorgen. Der hintere Diffusor weist die gleiche doppelte Knicklinie wie beim 488 GTE auf, der Heckspoiler wurde in seinen Abmessungen vergrößert. Dadurch ist der Anpressdruck im Vergleich zum 488 GTB um 20 Prozent größer.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Valentino Rossi
Teams Ferrari
Artikelsorte News
Tags ferrari 488 pista, supersportwagen, valentino rossi testet ferrari