MotoGP
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Event beendet
16 Okt.
Event beendet
23 Okt.
Event beendet
06 Nov.
Nächstes Event in
7 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
14 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
21 Tagen
Details anzeigen:

Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat: Andrea Dovizioso

geteilte inhalte
kommentare
Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat: Andrea Dovizioso
Autor:

Andrea Dovizioso führt zwar die WM an, aber seine Performance ist weiterhin schlecht - Das sind keine guten Voraussetzungen für die zweite Saisonhälfte

Liebe Leser,

der Generationenwechsel ist in vollem Gange. Beim zweiten Misano-Rennen hätten wir fast den fünften Premierensieger in dieser Saison gesehen. Als Francesco Bagnaia so souverän geführt hat, hätte ich nicht damit gerechnet, dass er den Sieg noch aus der Hand gibt.

Wenn wir uns an sein Moto2-Jahr 2018 erinnern, dann ist er damals eine praktisch perfekte Saison ohne Ausfälle gefahren. Bagnaia kann mit dem Druck umgehen, ein Rennen von der Spitze zu diktieren.

Deshalb glaube ich ihm, als er gemeint hat, dass irgendetwas auf der Strecke gewesen sein muss und das zu diesem Sturz geführt hat. Natürlich wird Bagnaia nach dieser verpassten Chance nicht gut geschlafen haben, aber ich finde, das Positive überwiegt trotzdem.

Francesco Bagnaia, Maverick Vinales

Francesco Bagnaia ist die Zukunft von Ducati

Foto: Motorsport Images

Er hat jetzt mehrfach sein Potenzial gezeigt. Der erste Sieg ist nur noch eine Frage der Zeit. Und mit dieser Performance ist auch klar, dass er im nächsten Jahr im Ducati-Werksteam fahren wird. "Pecco" ist die Zukunft von Ducati.

Dovizioso kann sich nicht auf neue Umstände anpassen

Dass bei Saisonhalbzeit immer noch Andrea Dovizioso die WM anführt, ist eine Tatsache. Aber es ist total seltsam, denn auch gestern war es mit Platz acht kein berühmtes Rennen für "unemployed" Dovizioso.

Im Prinzip hat er mit dem dritten Platz in Jerez und dem Sieg in Österreich nur zwei gute Rennen gehabt. Alles andere war für seine Ansprüche unterdurchschnittlich. Dovizioso will Weltmeister werden. Das ist natürlich möglich, aber mit diesem Speed wird es nicht klappen.

Andrea Dovizioso

Mit dem neuen Reifen kommt Dovizioso immer noch nicht klar

Foto: Motorsport Images

Seit Wochen hält der Italiener fest, dass er wegen des neuen Hinterreifens nicht so bremsen und fahren kann wie in den vergangenen drei Jahren. Man probiert alles, aber die Situation wird nicht besser.

Okay, er spricht offen die Probleme an. Aber dass sich ein Fahrer mit so viel Erfahrung nicht auf neue Umstände anpassen kann, ist schon bedenklich. Wie oft hat Valentino Rossi seinen Stil in den vergangenen 20 Jahren ändern müssen?

Natürlich kann man entgegenhalten, dass Bagnaia noch relativ neu in der MotoGP ist und unbedarfter an die Sache herangeht. Es stimmt auch, dass ihn Ducati nach seiner etwas enttäuschenden Rookie-Saison unter Druck gesetzt hat.

Bagnaia musste etwas Radikales probieren und seinen Fahrstil deutlich ändern. Er sagt selbst, dass die Bremsphase und der Kurveneingang sein Vorteil im Vergleich zu den anderen Ducati-Fahrern ist. Das nennt Dovizioso für sich als derzeitigen Nachteil.

Wird sich "Dovi" ohne WM-Titel aus der MotoGP verabschieden?

Wie dem auch sei, wenn Dovizioso nicht bald eine Lösung findet, dann wird es wohl nichts werden mit dem WM-Titel. Zu stark präsentierte sich zuletzt Joan Mir. Der Suzuki-Pilot ist der einzige Fahrer, der jetzt mehrmals hintereinander Topergebnisse abgeliefert hat.

Zum Abschluss seiner Zeit bei Ducati würde ich Dovizioso natürlich den WM-Titel gönnen. Es wäre das krönende Ende seiner Karriere, denn er ist viel zu oft unterschätzt worden und wurde zu unrecht in den Schatten anderer Fahrer gestellt - oder doch nicht?

Ich weiß es nicht, aber mein Gefühl sagt mir, dass Dovizioso seine Karriere beenden wird und er seine Entscheidung schon getroffen hat.

Andrea Dovizioso

Geht die Karriere von Andrea Dovizioso in dieser Saison zu Ende?

Foto: Motorsport Images

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er zu Aprilia geht. Auch halte ich es für ausgeschlossen, dass er als Testfahrer zu einem anderen Hersteller wechselt, im nächsten Jahr drei Wildcards fährt und dann 2022 zurückkehrt.

Was würde das für einen Sinn machen? Er würde das Motorrad für die jungen Fahrer weiterentwickeln und müsste sich ihnen dann wieder im Wettbewerb stellen. Und die ganze neue Generation wird mit der Zeit nur besser und stärker werden.

Aus dem gleichen Grund werden weder Dani Pedrosa noch Jorge Lorenzo für einzelne Rennen zurückkommen. Der Generationenwechsel ist voll im Gange. Dovizioso zählt zur Generation von Pedrosa, Lorenzo und Casey Stoner.

Auch Pedrosa hat nie die Weltmeisterschaft gewonnen, aber deutlich mehr Rennen als Dovizioso. Wenn er sich mit dem WM-Titel verabschieden will, dann muss er den Turbo zünden. Ansonsten wird "Dovi" noch öfter schlecht geschlafen haben.

Ihr

Gerald Dirnbeck

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Bagnaia rätselt: Ersten MotoGP-Sieg durch "unglaublichen" Sturz verloren

Vorheriger Artikel

Bagnaia rätselt: Ersten MotoGP-Sieg durch "unglaublichen" Sturz verloren

Nächster Artikel

Jack Millers kurioser Ausfallgrund: Abreißvisier verstopfte die Airbox

Jack Millers kurioser Ausfallgrund: Abreißvisier verstopfte die Airbox
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Misano 2
Fahrer Andrea Dovizioso
Teams Mission Winnow Ducati Team
Urheber Gerald Dirnbeck