MotoGP 2018
Topic

MotoGP 2018

Xavier Simeon steigt 2018 mit Avintia in die MotoGP auf

Der Belgier Xavier Simeon wird 2018 MotoGP fahren und im Avintia-Team auf einer Ducati sitzen.

Xavier Simeon steigt 2018 mit Avintia in die MotoGP auf
Sturz: Xavier Simeon, Tasca Racing Scuderia Moto2
Xavier Simeon, Tasca Racing Scuderia Moto2
Xavier Simeon, Tasca Racing Scuderia Moto2
Xavier Simeon, Tasca Racing Scuderia Moto2
Xavier Simeon, Tasca Racing Scuderia Moto2
Xavier Simeon, Tasca Racing Scuderia Moto2

Seit 2010 ist der Belgier Xavier Simeon in der Moto2-Weltmeisterschaft unterwegs, hat dabei 2015 den Sachsenring-GP in der gleichen Klasse gewonnen.

Mit dem Avintia Racing Team wird er nun 2018 in die MotoGP aufsteigen und eine Ducati fahren.

"Das ist eine fantastische Chance für mich", so der Belgier. "Ich habe viele Jahre hart gearbeitet und ich freue mich jetzt, dass mein Traum in Erfüllung geht. Seit meiner Kindheit habe ich genau da von geträumt."

"Tag für Tag habe ich immer alles gegeben, um hier her zu kommen", sagt er weiter – und bedankt sich im gleichen Satz bei den Menschen, die ihm über all die Jahre vor allem finanziell beigestanden haben.

Simeon denkt bei seiner Rückkehr in die rote Familie aus Bologna auch an seinen FIM Superstock 1000 Cup Titel auf Ducati von 2009. "Jetzt freue ich mich, wieder mit diesem Werk und im Team Reale Avintia zusammenarbeiten zu dürfen."

"Ich freue mich die Ducati zu entdecken", so Simeon weiter. "Ich möchte mich noch mal bei allen Partnern bedanken, die an mich und diese Challenge glauben."

geteilte inhalte
kommentare
AragonGP: Valentino Rossi in Clinica Mobile "fit" erklärt

Vorheriger Artikel

AragonGP: Valentino Rossi in Clinica Mobile "fit" erklärt

Nächster Artikel

MotoGP-Arzt "verblüfft" von rascher Genesung bei Valentino Rossi

MotoGP-Arzt "verblüfft" von rascher Genesung bei Valentino Rossi
Kommentare laden