MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
68 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
75 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
103 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
118 Tagen
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächstes Event in
125 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächstes Event in
138 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
152 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
167 Tagen
20 Nov.
-
22 Nov.
Nächstes Event in
174 Tagen
27 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
181 Tagen
Details anzeigen:

Yamaha vor letztem Testtag: Rossi wähnt sich bereit für die Saison

geteilte inhalte
kommentare
Yamaha vor letztem Testtag: Rossi wähnt sich bereit für die Saison
Autor:
Co-Autor: Oriol Puigdemont
23.02.2020, 20:00

Maverick Vinales braucht "noch mehr Runden", aber Valentino Rossi freut sich schon vor dem Abschluss der Wintertests auf den MotoGP-Saisonauftakt 2020

Petronas-Yamaha-Pilot Fabio Quartararo war am zweiten Tag der MotoGP-Testfahrten auf dem Losail International Circuit in Katar der Schnellste. Auf Sepang (Malaysia) und eben Losail verteilt war es der fünfte von insgesamt sechs Testtagen 2020, bevor die neue MotoGP-Saison am 8. März ebenfalls in Losail eröffnet wird. Und für Quartararo schlagen nach fünf Testtagen nicht weniger als vier Bestzeiten zu Buche.

Fotos: MotoGP-Test in Losail

Auch Yamaha-Werkspilot Maverick Vinales präsentierte sich wieder stark. Der Spanier schloss am Sonntag hinter Quartararo und hinter dem Samstagsschnellsten Alex Rins (Suzuki) auf P3 ab. Noch überzeugender als die eine schnelle Runde waren im Fall von Vinales aber einmal mehr die Longruns. Dies ist insbesondere Ducati aufgefallen.

"Wir haben da weitergemacht, wo wir gestern aufgehört haben", kommentiert Vinales nüchtern. "Wir versuchen, das Bike und die Reifen zu verstehen und haben uns in erster Linie darauf konzentriert, einen guten Rhythmus zu finden. Dabei ist uns ein ordentlicher Schritt nach vorn gelungen. Ein bisschen können wir immer noch zulegen. Ich bin aber zuversichtlich. Ich brauche einfach noch mehr Runden."

Maverick Vinales

Maverick Vinales arbeitet bei den Wintertests konsequent und akribisch

Foto: Motorsport Images

Ein bisschen zulegen kann auch noch Vinales' Teamkollege Valentino Rossi. Nachdem er am Samstag mit 0,4 Sekunden Rückstand auf die Spitze als Siebter der Zeitenliste abgeschlossen hatte, reihte er sich am Sonntag mit 0,7 Sekunden Rückstand auf P9 ein.

"Heute war es etwas schwieriger", bekennt Rossi und erläutert: "Wir haben ein paar Dinge probiert, konnten aber keine große Verbesserung erzielen. Zwar haben wir ein paar Bereiche verbessert, dabei aber gleichzeitig ein paar andere verschlechtert."

Am Montag, dem letzten Testtag vor Beginn der Saison, will Rossi "alles das, was wir seit dem Valencia-Test im November gelernt haben, zusammenfassen", wie er sagt. "Es wird daher ein wichtiger Tag. Ich glaube aber schon jetzt sagen zu können, dass wir für das erste Rennen bereit sind. Wir sind gespannt und wollen loslegen, auch deshalb, weil ein Rennwochenende in der Regel interessanter ist [als Testfahrten]."

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Weitere Co-Autoren: Matteo Nugnes. Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Honda testet Holeshot-Device - Marc Marquez und Crutchlow stürzen

Vorheriger Artikel

Honda testet Holeshot-Device - Marc Marquez und Crutchlow stürzen

Nächster Artikel

Jack Miller über neuen Ducati-Trick: "Eine Launch-Control am Kurvenausgang"

Jack Miller über neuen Ducati-Trick: "Eine Launch-Control am Kurvenausgang"
Kommentare laden