MotoGP-Game 2019: Wie die künstliche Gegner-Intelligenz funktioniert

  geteilte inhalte
  kommentare

Das diesjährige offizielle MotoGP-Spiel bietet eine neue Form der künstlichen Gegner-Intelligenz, die die Entwickler als neuronale künstliche Intelligenz (KI) bezeichnet haben. Tom Errington erklärt im Gespräch mit Glenn Freeman, wie der Prozess funktioniert und wie die Entwickler diese Form der selbstlernenden KI in ein Spiel integrieren konnten. Sie widmen sich auch den anderen Kernbereichen des Spiels und bewerten, wie sehr es sich im Vergleich zu früheren Titeln der Serie verbessert hat.

Kommentare laden

Video-Info

Dauer 10:00
Datum 21.07.2019
Rennserie MotoGP
Hier verpasst Du keine wichtige News