Britische Superbike-Meisterschaft startet eigenen Kanal auf Motorsport.tv

Die Britische Superbike-Meisterschaft (BSB) ist die neueste Rennserie, die auf der OTT-Plattform von Motorsport Network einen eigenen Channel betreibt

Britische Superbike-Meisterschaft startet eigenen Kanal auf Motorsport.tv

Vor dem Start ihrer Rennsaison 2021 hat die Britische Superbike-Meisterschaft (BSB) einen eigenen Kanal auf Motorsport.tv, der OTT-Plattform von Motorsport Network, gestartet.

Der BSB-Kanal bringt Fans hinter die Kulissen der populären britischen Motorradrennserie, liefert Einblicke aus dem Fahrerlager und Highlights von allen Rennen. Fahrerinterviews und Updates aus der Welt der BSB werden ebenfalls bereitgestellt und machen den neuen Channel zur Anlaufstelle für jeden Fan des Zweiradsports.

Die Britische Superbike-Meisterschaft profitiert von der zusätzlichen Aufmerksamkeit, die sie auf Motorsport.tv durch den eigenen Kanal und den angekündigten Nachrichtenservice Motorsport.tv Live erhält. So erreicht die BSB die 56 Millionen Nutzer, die monatlich weltweit auf den Seiten von Motorsport Network zusammenkommen. Die Rennserie spricht damit sowohl bestehende als auch neue Fans an. Das hilft der BSB, im sich entwickelnden digitalen Zeitalter des Motorsports relevant und ansprechend zu bleiben.

Der BSB-Kanal ist der jüngste Partnerkanal, der von Motorsport Network seit der Gründung des Partnerprogramms im vergangenen Jahr ins Leben gerufen wurde, und er ist der erste, der sich an Motorradfans richtet.

Britische Superbike-Meisterschaft (BSB) in Oulton Park

Die BSB bietet actionreiche Rennen auf spektakulären Strecken wie Oulton Park

Foto: Motorsport Images

Die BSB schließt sich mit ihrem eigenen Channel unter anderem den bestehenden Kanälen der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft (BTCC), der Rallye-WM (WRC), von NASCAR, von RCCO World eX sowie von Audi, Ferrari, Jaguar, Lamborghini, Mercedes und Porsche an. Motorsport.tv wird damit mehr denn je zur Anlaufstelle der Wahl für Motorsportenthusiasten weltweit.

Motorsport.tv Live, der weltweit erste Live-Nachrichtendienst für Motorsport- und Automotive-News, soll noch in diesem Jahr an den Start gehen und aktuelle Nachrichten aus der ganzen Welt liefern. Motorsport.tv Live wird aus den Studios von Motorsport Network in London und Miami moderiert.

Stuart Higgs, Chef der Britischen Superbike-Meisterschaft: "Wir sind stolz darauf, mit Motorsport Network auf diese Weise zusammenzuarbeiten, um mehr Rennsportfans für die Britische Superbike-Meisterschaft zu begeistern. Indem wir das Publikum auf diese neue Art erreichen, bringen wir ihm die actionreiche Seite unseres Sports näher und begeistern neue Fans für die anstehende Saison 2021. Ich freue mich darauf, zu sehen, wie sich der Kanal entwickeln und im Zuge seines Wachstums bestehende und neue Fans ansprechen wird."

James Allen, Präsident von Motorsport Network: "Unser Partnerkanalprogramm auf Motorsport.tv schafft eine Destination für Fans aller Arten von Motorsport. Wir freuen uns sehr, nun die weltweit führende nationale Motorradmeisterschaft hinzuzufügen. Die Britische Superbike-Meisterschaft wird ihren eigenen Kanal haben und wir freuen uns darauf, die aufregende Welt des Rennsports einem ganz neuen Publikum zu öffnen."

"Zusätzlichen Mehrwert wird es später in diesem Jahr geben, wenn wir unseren innovativen Nachrichtenservice Motorsport.tv Live an den Start bringen. Damit wird es uns möglich sein, Fans mit den aktuellen News über die Geschehnisse in unserem Sport zu versorgen und ihnen das Gefühl zu geben, Insider zu sein. Die Aufnahme weiterer Rennserien in das Kanalportfolio ist für unsere Online-Fangemeinde eine großartige Sache. Ebenso großartig ist sie für die Rennserien, die wir auf diese Weise dem digitalen Publikum nahebringen", so Allen.

Joshua Brookes

In der BSB-Saison 2020 fuhr Ducati-Pilot Josh Brookes zum Titelgewinn

Foto: Motorsport Images

Mit Bildmaterial von Motorsport Network.

geteilte inhalte
kommentare
In Sonderwertung: Takuma Aoki für 24h Le Mans 2021 gemeldet

Vorheriger Artikel

In Sonderwertung: Takuma Aoki für 24h Le Mans 2021 gemeldet

Nächster Artikel

Familien im Motorradrennsport: Bradl, Doohan, Hayden, Marquez, Rossi & Co.

Familien im Motorradrennsport: Bradl, Doohan, Hayden, Marquez, Rossi & Co.
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Motorrad , Allgemeines