Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland

Isle of Man TT 2023: Michael Dunlop erreicht die Marke von 25 TT-Siegen

Michael Dunlop gewinnt bei der Isle of Man TT 2023 das zweite Supersport-Rennen und liegt in der Bestenliste nur noch einen Sieg hinter Onkel Joey Dunlop

Isle of Man TT 2023: Michael Dunlop erreicht die Marke von 25. TT-Siegen

Michael Dunlop (Yamaha) hat sich bei der Isle of Man TT 2023 seinen 25. Sieg gesichert. Dunlop gewann das zweite Supersport-Rennen und bestätigte damit seine beeindruckende Form. Platz zwei ging an Peter Hickman (Triumph). Dean Harrison (Yamaha) wurde als Dritter gewertet. Erneut bildeten Dunlop, Hickman und Harrison das TT-Podium.

Von Beginn an gab Dunlop das Tempo vor und hatte mit Hickman nur einen Gegner, der das hohe Tempo mitgehen konnte. Harrison kam als erster Spitzenfahrer ins Ziel, doch wenige Sekunden später beendete Dunlop seine vierte Runde und stellte mit 130,403 Meilen pro Stunde (209,863 km/h) auch noch einen neuen Rundenrekord auf.

Auch Hickman fuhr am Ende noch eine 130er-Runde, doch das reichte nicht, um Dunlops 25. TT-Sieg zu gefährden. Hickman musste sich knapp geschlagen geben. Dunlop feierte seinen vierten Sieg bei der diesjährigen TT.

Michael Dunlop

Michael Dunlop fehlt nur noch ein Sieg zur Allzeit-Bestmarke

Foto: Isle of Man TT Races

"Es war ein gutes Rennen. Ich kontrollierte es an der Spitze, als ich einen Vorsprung herausgefahren hatte", berichtet Dunlop. "Ich ging es danach etwas ruhiger an. Dann pushte ich noch einmal."

"Ich versuche immer, die Grenzen zu verschieben. Wir sind ein wirklich kleines Team", unterstreicht Dunlop, der das Motorrad zusammen mit seinem eigenen Team aufgebaut hat und sich bei DJ-Legende Carl Cox für die Unterstützung bedankt.

Peter Hickman

Peter Hickman durchbrach in der vierten Runde ebenfalls den Schnitt von 130 Meilen pro Stunde

Foto: Isle of Man TT Races

Hickman blieb mit 9,6 Sekunden Rückstand nur Platz zwei. "Ehrlich gesagt bin ich happy", bemerkt Hickman. "Es war eines meiner großen Ziele, in diesem Jahr eine 130er-Runde mit der 600er zu fahren. Doch Michael fuhr erneut ein tolles Rennen und lieferte eine erstklassige Leistung ab. Es spornt mich zusätzlich an."

Dean Harrison lag nach vier Runden weitere 24,8 Sekunden hinter Peter Hickman zurück. Davey Todd (Honda) auf Platz vier verpasste das Podium um 11,9 Sekunden. Jamie Coward (Yamaha) komplettierte die Top 5.

James Hind (Yamaha), Paul Jordan (Yamaha), Craig Neve (Triumph), David Johnson (Honda) und Dominic Herbertson (Yamaha) vervollständigten die Top 10 des zweiten Supersport-Rennens bei der diesjährigen Isle of Man TT.

Bereits am Freitag kann Michael Dunlop die Bestmarke von Onkel Joey egalisieren und mit seinem 26. TT-Sieg gleichziehen.

Mit Bildmaterial von Isle of Man TT Races.

Vorheriger Artikel Isle of Man TT 2023: Ben/Tom Birchall gewinnen zweites Seitenwagen-Rennen
Nächster Artikel Isle of Man TT 2023: Peter Hickman holt im Superstock-Rennen den elften TT-Sieg

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland