Bobby Labonte startet in der NASCAR-Euroserie

geteilte inhalte
kommentare
Bobby Labonte startet in der NASCAR-Euroserie
Autor: André Wiegold
09.04.2018, 15:51

NASCAR-Legende Bobby Labonte wird in der Saison 2018 in der NASCAR-Euroserie an den Start gehen – Der ehemalige Cup-Meister wird das Auto mit der Startnummer 18 steuern

Dale Earnhardt siegt vor Bobby Labonte
The 2000 Nascar champion Bobby Labonte talks to Henry Hope-Frost on the Autosport Stage
Bobby Labonte, Go Green Racing Ford
Start Elite 2
Frédéric Gabillon, RDV Competition
Bobby Labonte
Frederic Gabillon, Hugo Bec, RDV Compétition, Ford Mustang
Frederic Gabillon, RDV Competition

Die NASCAR-Euroserie bekommt prominenten Zuwachs: NASCAR-Legende Bobby Labonte wird im Jahr 2018 die volle Saison in der NASCAR-Europameisterschaft fahren. Der Cup-Champion aus dem Jahr 2000 wird das RDV-Auto mit der Startnummer 18 fahren – die Startnummer, mit der er Meister wurde. Seine Teamkollegen sind der zweimalige Vizemeister Frederic Gabillon und das Talent Ulysse Delsaux.

"Der Einstieg in die NASCAR-Euroseries ist eine tolle Möglichkeit", sagt Labonte, der bereits im Jahr 2017 in Brands Hatch einen Gaststart in der Serie hingelegt hat."Beim Rennen im vergangenen Jahr in Brands Hatch hat mich der Wettbewerb in der Serie überzeugt." Labonte hat im Herbst mit dem Team RDV Competition aus Frankreich einen Test absolviert und dort die Kooperation in trockene Tücher gebracht. "Ich freue mich auf das Wachstum und die neuen Möglichkeiten, die dieses Engagement mit sich bringen könnte."

NASCAR-Euro-Präsident und –Geschäftsführer Jerome Galpin kommentiert den Einstieg der NASCAR-Legende: "Für die NASCAR-Euroserie ist es ein Meilenstein, einen amerikanischen Champion wie Bobby begrüßen zu dürfen. Es ist ein weiteres Zeichen dafür, welche internationale Aufmerksamkeit die Serie erreicht hat." Galpin sagt, er sei stolz auf das starke Feld, das aus 30 Fahrern besteht und in der Saison 2018 an den Start gehen soll.

"Labonte ist einer der größten Champions in der Geschichte von NASCAR", sagt NASCAR-Vizepräsident und Chef für Internationalisierung Jim Cassidy. "Sein Engagement in der NASCAR-Euroserie ist sowohl für die Fans als auch für seine Konkurrenten ein großer Gewinn." Der Einstieg von Labonte würde die amerikanischen Fans stärker an die europäische Rennserie binden. Die Europäer bekämen im Gegenzug die Chance, eine echte NASCAR-Legende fahren zu sehen.

Bildergalerie: Die NASCAR-Euroserie 2017

Labonte hat in der NASCAR-Geschichte große Erfolge gefeiert: Neben seinen Cup-Titel im Jahr 2000 schlägt der Xfinity-Sieg im Jahr 1991 zu Buche. Der gebürtige Texaner hat im NASCAR-Oberhaus insgesamt 21 Rennen gewonnen, darunter die Klassiker in Charlotte, Indianapolis und Darlington. Bei seinem NASCAR-Euro-Debüt im Jahr 2017 in Brands Hatch wusste der US-Amerikaner auf Anhieb zu überzeugen und landete in den Top 10. Der Saisonauftakt der NASCAR-Euroserie findet am 14. und 15. April im spanischen Valencia statt.

Nächster NASCAR Cup Artikel
Monster Energy verlängert als Titelsponsor der NASCAR-Topliga

Previous article

Monster Energy verlängert als Titelsponsor der NASCAR-Topliga

Next article

NASCAR in Fort Worth: Texas-Triumph für Kyle Busch

NASCAR in Fort Worth: Texas-Triumph für Kyle Busch

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Fahrer Bobby Labonte
Urheber André Wiegold
Artikelsorte News