Daytona 500 2017 wird das letzte NASCAR-Rennen von Michael Waltrip

Der NASCAR-Routinier Michael Waltrip wird nach dem Daytona 500 im Jahr 2017 seinen Helm an den Nagel hängen.

Daytona 500 2017 wird das letzte NASCAR-Rennen von Michael Waltrip
Michael Waltrip, Premium Motorsports Toyota
Michael Waltrip, BK Racing Toyota
Michael Waltrip, Premium Motorsports Toyota
Michael Waltrip, Premium Motorsports Toyota
Michael Waltrip, BK Racing Toyota

Waltrip, der bereits 3 Rennen auf dem Superspeedway in Daytona gewonnen hat, wird im Februar im Toyota Camry mit der Startnummer 15 sitzen.

"Das Daytona 500 definiert die Karriere eines Rennfahrers", sagte der Routinier. "Ich bin stolz, das Rennen gleich 2 Mal gewonnen zu haben. Ich habe in diesem Rennen schon den absoluten Höchst- und Tiefpunkt erlebt."

"Wenn man jedoch zu den NASCAR-Fahrern gehört, die das Privileg haben, an diesem Rennen teilzunehmen, dann liebt man es, egal was passiert. In meinem 30. und gleichzeitig letzten Daytona 500 werde ich die Momente einfach nur genießen."

Der zweimalige Daytona-500-Sieger nahm an insgesamt 783 Rennen im NASCAR-Oberhaus teil. 4 Mal fuhr Waltrip auf Platz 1 über die Ziellinie. Er erreichte zudem 41 Top-5- und 132 Top-10-Ergebnisse.

Bildergalerie: Alle Fotos von Michael Waltrip

Seit 2010 hatte sich Waltrip auf seine Aufgabe als Teambesitzer konzentriert und nahm nur noch vereinzelt als Pilot an den Rennen teil. Im Jahr 2015 musste er seinen Rennstall jedoch auflösen. 

geteilte inhalte
kommentare
Jimmie Johnson: Das bedeutet das neue NASCAR-Punktesystem

Vorheriger Artikel

Jimmie Johnson: Das bedeutet das neue NASCAR-Punktesystem

Nächster Artikel

Dale Earnhardt Jr.: "Ich bin froh, zurück zu sein"

Dale Earnhardt Jr.: "Ich bin froh, zurück zu sein"
Kommentare laden