Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
News
NASCAR Cup Daytona 500

Daytona-Update: Ryan Newman "voll bewegungsfähig"

Die Genesung von NASCAR-Pilot Ryan Newman nach dem schweren Daytona-500-Crash schreitet weiter voran - Mittwochs-Update des Roush-Teams mit Foto

Ryan Newman macht im Halifax-Krankenhaus in Daytona Beach weiter große Fortschritte, was die Genesung von seinem schweren Daytona-500-Unfall vom Montag angeht.

Zum Thema:

Gemäß des neuesten Updates, das von seinem Arbeitgeber Roush Fenway Racing am Mittwoch kurz vor 12:00 Uhr Ortszeit in Daytona (18:00 Uhr MEZ) via Twitter veröffentlicht wurde, ist der 42-Jährige voll bewegungsfähig.

"Ryan Newman zeigt weiterhin großartige Verbesserungen seit dem Unfall in der letzten Runde auf dem Daytona International Speedway am Montag. Der erfahrene Fahrer ist voll bewegungsfähig und läuft im Halifax Medical Center umher. Wie es seiner heiteren Natur entspricht, scherzt er mit Personal, Freunden und Familie, während er Zeit mit seinen zwei Töchtern verbringt."

 

Als Beleg liefert Roush Fenway Racing das erste Foto von Newman seit er am Montagnachmittag um 16:00 Uhr Ortszeit in Daytona zur Fortsetzung des am Sonntag begonnenen Daytona 500 wieder ins Cockpit seines Roush-Ford mit der Startnummer 6 geklettert war.

 

Bild für Bild: Daytona-Crash von Ryan Newman in der Foto-Analyse:

Weiße Flagge für die letzte Runde
Weiße Flagge für die letzte Runde in der zweiten Verlängerung beim 62. Daytona 500, dem Auftakt der NASCAR Cup-Saison 2020: Denny Hamlin führt auf der Außenbahn vor Ryan Newman und Ryan Blaney.
Führungswechsel
Auf der Gegengerade - eine halbe Runde vor Schluss - schiebt Blaney im gelben #12 Penske-Ford den hellblau/weißen #6 Roush-Ford von Newman an Hamlin vorbei in Führung.
Newman als Führender in vorletzter Kurve
So biegt Newman mit kleinem Vorsprung als Spitzenreiter in Turn 3 ein. Es ist die vorletzte Kurve im Rennen, welches aufgrund vorheriger Crashs von 200 auf 209 Runden verlängert wurde.
Newman als Führender in letzter Kurve
Newman hat auch in Turn 4, der letzten Kurve, noch die Nase vorn. Aber nun ist es Hamlin, der Blaney anschiebt und ihn so auf den letzten Metern näher an Newman heranbringt.
Newman als Führender in Richtung Ziel
Ausgangs der letzten Kurve - mit der Ziellinie bereits in Sichtweite - ist Blaney auf der Innenbahn direkt im Windschatten von Newman. Hamlin fährt auf der Außenbahn, aber ...
Blaney erwischt Newman am Heck
... Hamlins Hintermann Chris Buescher (Newmans Roush-Teamkollege) liegt etwas zurück. Genau das ist Hamlins Glück, denn Blaney erwischt Newmans Roush-Ford rechts hinten und ...
Newman verliert die Kontrolle
... dreht den Ford Mustang mit der Startnummer 6 unglücklich zur Seite, weil der Push diesmal anders als der vorherige nicht geradeaus erfolgt.
Newmans Auto geht quer
Newmans Auto geht quer - direkt vor Hamlin, der aufgrund der kleinen Lücke zu Hintermann Buescher gerade so ...
Hamlin kommt knapp vorbei
... nicht mit Newman zusammenstößt. Newman, dessen Auto nun außer Kontrolle ist, nimmt trotz Notbremsung mit noch nahezu vollem Tempo frontal Kurs auf ...
Newman frontal auf Kurs Richtung SAFER-Barrier
... die äußere Streckenbegrenzung, eine SAFER-Barrier, die vor einigen Jahren vor der Betonmauer errichtet wurde.
Heftiger Einschlag
Die SAFER-Barrier ist eine Sicherheitsmaßname, die sich seit dem Jahr 2000 beginnend mit Indianapolis auf dem Großteil der US-Ovale durchgesetzt hat.
Energie wird von SAFER-Barrier aufgenommen
Eben diese SAFER-Barrier nimmt einen Großteil der Aufprallenergie von Newmans Auto auf.
Auto wird in die Luft geschleudert
Doch die Wucht des Aufpralls ist so gewaltig, dass das Auto in die Luft geschleudert wird und zum Überschlag ansetzt.
Überschlag beginnt
Während sich Newmans Roush-Ford überschlägt, kommt ...
Von hinten kommt LaJoie
... auf der Außenbahn Corey LaJoie im dunkelblau/weißen Go-FAS-Ford mit vollem Tempo näher.
Newmans Auto mit den Rädern nach oben in der Luft
Newmans Auto hat sich in der Luft so gedreht, dass die Räder nach oben zeigen und das Dach nach unten.
Überschlag geht weiter
Doch der Überschlag ist aufgrund der hohen Geschwindigkeit nach lange nicht abgeschlossen.
Auf dem Dach in Richtung Ziellinie
So rutscht Newmans Auto auf dem Dach in Richtung Ziellinie, die nur noch wenige Meter entfernt ist.
Keine Chance für LaJoie
Gleichzeitig kommt LaJoie immer näher und hat nicht die geringste Chance auszuweichen.
Kurz vor dem Zusammenstoß
Der dunkelblau/weiße Go-FAS-Ford rauscht quasi unter Newmans Roush-Ford, der weiter auf dem Dach dahin schlittert.
Der Zusammenstoß
In dem Moment, als sich die beiden Autos treffen, wird jenes von Newman im Bereich des Dachs über dem Fahrersitz schwer beschädigt und ...
Newmans Auto wird in die Luft katapultiert
.. meterhoch in die Luft katapultiert. Der ohnehin schon heftige Unfall nimmt damit ...
Unfall wird noch dramatischer
... nochmals dramatischere Züge an. Denn jetzt ...
Fliegen statt Rutschen
... fliegt Newmans Auto mehr als dass es rutscht in Richtung der Zielline.
Überschlag setzt sich fort
Dabei setzt sich der Überschlag fort.
Dach auf Fahrerseite weggerissen
Die linke Seite des Dachs, also der Teil direkt über dem Fahrersitz, ist komplett weggerissen.
Funkenflug
Das Auto rutscht schließlich wild Funken sprühend ...
Auf dem
... auf dem Dach über den Asphalt.
Das Dach ist so gut wie weg
Besser gesagt auf dem, was vom Dach noch übrig ist, denn ...
Nicht mehr viel übrig
... das ist nicht viel.
Mit Wrack auf P9 ins Ziel
In diesem Zustand trudelt das Auto - mittlerweile schon nach der Ziellinie - in Richtung Stillstand.
Haley kann knapp ausweichen
Justin Haley (Kaulig-Chevrolet) kann gerade so ausweichen, als das, was von Newmans Roush-Ford noch übrig ist ...
Wrack trudelt in Richtung Boxenausfahrt
... nach links in Richtung Boxenausfahrt rutscht.
Wieder Funkenflug
Dort, wo das Ende der Boxengasse und die Rennstrecke aufeinander treffen, legt Newmans Wrack die letzten Meter ...
Die letzten Meter
... abermals stark Funken sprühend zurück, bis ...
Wrack bleibt liegen
... das Wrack mit den Rädern nach oben und ...
Flammenentwicklung
... mit Entwicklung einer Flamme zum Stillstand kommt.
Es dauert nur Sekunden
Das Wrack bleibt liegen und es dauert nur Sekunden, bis ...
Rettungskräfte und Ärzte zur Stelle
... die Rettungskräfte und Ärzte zur Stelle sind, um den verletzten Fahrer zu befreien. Ryan Newman wird direkt ins Halifax Medical Center (nahegelegenes Krankenhaus in Daytona - nicht das Medical Center der Strecke) gebracht.
Fotofinish während des Überschlags
Wenige Sekunden zuvor, als sich Newmans Auto gerade überschlagen hatte, kreuzte Denny Hamlin, der dem Crash ganz knapp entkam, mit 0,014 Sekunden vor Ryan Blaney, der den Crash ausgelöst hatte, als Daytona-500-Sieger 2020 die Zielline. Dritter: Newmans Teamkollege Chris Buescher.
40

Weiterlesen:

Mit Bildmaterial von Roush Fenway Racing.

Vorheriger Artikel "Ernster Zustand": NASCAR-Update nach Daytona-Crash von Ryan Newman
Nächster Artikel Daytona-Update: Ryan Newman aus Krankenhaus entlassen

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland