NASCAR Cup
NASCAR Cup
08 Feb.
-
09 Feb.
Event beendet
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
4 Tagen
R
Fontana
28 Feb.
-
01 März
Nächstes Event in
11 Tagen
R
Phoenix
06 März
-
08 März
Nächstes Event in
18 Tagen
R
Atlanta
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
25 Tagen
R
Homestead
20 März
-
22 März
Nächstes Event in
32 Tagen
R
Fort Worth
27 März
-
29 März
Nächstes Event in
39 Tagen
R
Bristol
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
46 Tagen
R
Richmond
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächstes Event in
60 Tagen
R
Talladega
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
67 Tagen
R
01 Mai
-
03 Mai
Nächstes Event in
74 Tagen
R
Martinsville
07 Mai
-
09 Mai
Nächstes Event in
80 Tagen
R
All-Star-Race
15 Mai
-
16 Mai
Nächstes Event in
88 Tagen
R
Charlotte
22 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
95 Tagen
R
Kansas City
29 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
102 Tagen
R
Brooklyn
05 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
109 Tagen
R
12 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
116 Tagen
R
Chicago
19 Juni
-
21 Juni
Nächstes Event in
123 Tagen
R
26 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
130 Tagen
R
Indianapolis
03 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
137 Tagen
R
09 Juli
-
11 Juli
Nächstes Event in
143 Tagen
R
17 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
151 Tagen
R
Brooklyn 2
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
172 Tagen
R
Watkins Glen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
179 Tagen
R
Dover 2
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
186 Tagen
R
Daytona 2
27 Aug.
-
29 Aug.
Nächstes Event in
192 Tagen
R
Darlington
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
200 Tagen
R
Richmond 2
10 Sept.
-
12 Sept.
Nächstes Event in
206 Tagen
R
Bristol 2
17 Sept.
-
19 Sept.
Nächstes Event in
213 Tagen
R
Las Vegas 2
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
221 Tagen
R
Talladega 2
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächstes Event in
228 Tagen
R
Charlotte Roval
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
235 Tagen
R
Kansas City 2
16 Okt.
-
18 Okt.
Nächstes Event in
242 Tagen
R
Fort Worth 2
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
249 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
256 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächstes Event in
263 Tagen
Details anzeigen:

Die NASCAR-Woche: Wie Kyle Busch WWE-Champion wurde

geteilte inhalte
kommentare
Die NASCAR-Woche: Wie Kyle Busch WWE-Champion wurde
Autor:
06.01.2020, 09:54

Kyle Busch hat nach seiner NASCAR-Meisterschaft in der WWE für Spektakel gesorgt - Richard Childress formiert seine Nachwuchstalente - Stewart-Haas sortiert um

Das Jahr 2020 ist eine Woche alt, aber es gibt noch eine spektakuläre Geschichte, die sich um NASCAR-Champion Kyle Busch im Jahr 2019 gedreht hat. Im Rahmen der Champions-Wochen hatte der Gibbs-Pilot einen Gastauftritt bei der World Wrestling Entertainment Inc. (WWE). Dass Busch sogar offiziell einen Titel holte, hätte wohl niemand zuvor gedacht.

Busch stand zusammen mit Michael Waltrip im Zuschauerbereich, als WWE-Wrestler R-Truth den Sieg des 24/7-Titels feierte. Der Titel kann rund um die Uhr gewonnen werden, auch weil der Sieg über den aktuellen Champion an jedem Ort erfolgen kann.

 

R-Truth lud Busch und Waltrip zum Feiern ein, aber plötzlich zeigte sich Waltrip im Referee-Outfit. Der überraschte R-Truth wurde von Busch umgeworfen und gecovert: Waltrip zählte bis drei und damit war Busch der neue 24/7-Champion. Die Freude hielt nur für rund zehn Minuten, dann holte sich R-Truth den Titel zurück - trotzdem eine unterhaltsame Geschichte.

Auch in Sachen Racing gibt es in der NASCAR-Welt Neuigkeiten. In der Cup-Saison 2020 wird Stewart-Haas seine Crewchief-Aufteilung im Team umwerfen. Cole Custer nimmt seinen Xfinity-Crewchief Mike Shiplett mit in den Cup. John Klausmeier wechselt ins Team von Clint Bowyer, während Mike Bugarewicz die Führung bei Aric Almirola übernimmt. Rodney Childers wird wie gewohnt für Kevin Harvick die Strippen am Kommandostand ziehen. Für die Xfinity-Serie hat das Team Chase Briscoe verpflichtet.

 

Richard Childress hat in den vergangenen Wochen seine Nachwuchstalente in die jeweiligen Teams einsortiert. Myatt Snider, der im Jahr 2019 eine volle Saison in der europäischen NASCAR-Serie absolviert hat, wird in der Xfinity-Serie ein Teilzeit-Programm abspulen. Er soll schon beim Saisonauftakt in Daytona zum Einsatz kommen. Außerdem wird Anthony Alfredo im kommenden Jahr für das Team in der zweiten NASCAR-Liga an den Start gehen.

Mit Bildmaterial von Kyle Busch Motorsports.

Die NASCAR-Woche: Hailie Deegan zu Ford, Junior Johnson verstorben

Vorheriger Artikel

Die NASCAR-Woche: Hailie Deegan zu Ford, Junior Johnson verstorben

Nächster Artikel

NASCAR 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

NASCAR 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Kommentare laden