NASCAR Cup
NASCAR Cup
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Details anzeigen:

Ex-Champion Kurt Busch wechselt zu Ganassi-Chevrolet

geteilte inhalte
kommentare
Ex-Champion Kurt Busch wechselt zu Ganassi-Chevrolet
Autor:
04.12.2018, 18:04

Der frühere NASCAR-Cup-Titelträger Kurt Busch hat Stewart-Haas-Ford verlassen und schließt sich zur Saison 2019 dem Team Ganassi-Chevrolet an

Jetzt ist es offiziell: Kurt Busch dockt für die NASCAR-Cup-Saison 2019 bei Ganassi an. Er übernimmt dort das Fahrzeug mit der Startnummer 1, das zuletzt von Jamie McMurray bewegt wurde. Seinen Sponsor Monster Energy nimmt Busch gleich mit, weshalb es ein neues Paint-Scheme am Chevrolet Camaro ZL1 gibt.

Mit 40 Jahren zählt Busch zur älteren Fahrergeneration im NASCAR-Cup-Feld – und er wagt nun noch einmal einen Markenwechsel: Nach zuletzt zwei Saisons mit Ford-Autos startet der Cup-Champion von 2004 künftig wieder mit Chevrolet-Power, wie schon in den Jahren 2012 bis 2016 bei Phoenix, Furniture Row und Stewart-Haas.

Fahrer und Teams im NASCAR-Cup 2019

Fotostrecke
Liste

Chip Ganassi Racing (Chevrolet)

Chip Ganassi Racing (Chevrolet)
1/63

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

2018: Jamie McMurray, Kyle Larson

Bestätigt für 2019: Kyle Larson

Bestätigt für 2019: Kyle Larson
2/63

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Kurt Busch

Bestätigt für 2019: Kurt Busch
3/63

Foto: Gavin Baker / Motorsport Images

Kurt Busch wechselt von Stewart-Haas Racing zu Chip Ganassi Racing und folgt auf Jamie McMurray.

Team Penske (Ford)

Team Penske (Ford)
4/63

Foto: Alexander Trienitz

2018: Brad Keselowski, Ryan Blaney, Joey Logano

Bestätigt für 2019: Brad Keselowski

Bestätigt für 2019: Brad Keselowski
5/63

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Ryan Blaney

Bestätigt für 2019: Ryan Blaney
6/63

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Joey Logano

Bestätigt für 2019: Joey Logano
7/63

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

Richard Childress Racing (Chevrolet)

Richard Childress Racing (Chevrolet)
8/63

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

2018: Austin Dillon, Ryan Newman

Bestätigt für 2019: Austin Dillon

Bestätigt für 2019: Austin Dillon
9/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Daniel Hemric

Bestätigt für 2019: Daniel Hemric
10/63

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

Daniel Hemric steigt aus der Xfinity-Serie auf und folgt auf Ryan Newman.

Stewart-Haas Racing (Ford)

Stewart-Haas Racing (Ford)
11/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

2018: Kevin Harvick, Aric Almirola, Clint Bowyer, Kurt Busch

Bestätigt für 2019: Kevin Harvick

Bestätigt für 2019: Kevin Harvick
12/63

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Aric Almirola

Bestätigt für 2019: Aric Almirola
13/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Clint Bowyer

Bestätigt für 2019: Clint Bowyer
14/63

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

Kandidat auf Stewart/Haas-Cockpit 2019: Daniel Suarez

Kandidat auf Stewart/Haas-Cockpit 2019: Daniel Suarez
15/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Daniel Suarez könnte auf Kurt Busch folgen.

Roush Fenway Racing (Ford)

Roush Fenway Racing (Ford)
16/63

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

2018: Trevor Bayne/Matt Kenseth, Ricky Stenhouse

Bestätigt für 2019: Ricky Stenhouse

Bestätigt für 2019: Ricky Stenhouse
17/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Ryan Newman

Bestätigt für 2019: Ryan Newman
18/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Ryan Newman wechselt von Richard Childress Racing zu Roush Fenway Racing und folgt auf Trevor Bayne und Matt Kenseth.

Tommy Baldwin Racing (Chevrolet)

Tommy Baldwin Racing (Chevrolet)
19/63

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

2018: diverse Fahrer (in Kooperation mit Premium Motorsports)

Kandidat auf Baldwin-Cockpit 2019 offen

Kandidat auf Baldwin-Cockpit 2019 offen
20/63

Foto: Scott R LePage / Motorsport Images

Hendrick Motorsports (Chevrolet)

Hendrick Motorsports (Chevrolet)
21/63

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

2018: Chase Elliott, William Byron (nicht im Bild), Jimmie Johnson, Alex Bowman

Bestätigt für 2019: Chase Elliott

Bestätigt für 2019: Chase Elliott
22/63

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: William Byron

Bestätigt für 2019: William Byron
23/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Jimmie Johnson

Bestätigt für 2019: Jimmie Johnson
24/63

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Alex Bowman

Bestätigt für 2019: Alex Bowman
25/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Joe Gibbs Racing (Toyota)

Joe Gibbs Racing (Toyota)
26/63

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

2018: Denny Hamlin, Kyle Busch, Daniel Suarez, Erik Jones

Bestätigt für 2019: Denny Hamlin

Bestätigt für 2019: Denny Hamlin
27/63

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Kyle Busch

Bestätigt für 2019: Kyle Busch
28/63

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Erik Jones

Bestätigt für 2019: Erik Jones
29/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Martin Truex Jr.

Bestätigt für 2019: Martin Truex Jr.
30/63

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

Martin Truex Jr. wechselt von Furniture Row Racing zu Joe Gibbs Racing und folgt auf Daniel Suarez.

Germain Racing (Chevrolet)

Germain Racing (Chevrolet)
31/63

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

2018: Ty Dillon

Bestätigt für 2019: Ty Dillon

Bestätigt für 2019: Ty Dillon
32/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Premium Motorsports (Chevrolet)

Premium Motorsports (Chevrolet)
33/63

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

2018: diverse Fahrer

Bestätigt für 2019: Ross Chastain

Bestätigt für 2019: Ross Chastain
34/63

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

Wood Brothers Racing (Ford)

Wood Brothers Racing (Ford)
35/63

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

2018: Paul Menard

Bestätigt für 2019: Paul Menard

Bestätigt für 2019: Paul Menard
36/63

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Go Fas Racing (Ford)

Go Fas Racing (Ford)
37/63

Foto: Logan Whitton / Motorsport Images

2018: Matt DiBenedetto

Kandidat auf Go-Fas-Cockpit 2019 offen

Kandidat auf Go-Fas-Cockpit 2019 offen
38/63

Foto: Ford Performance

Front Row Motorsports (Ford)

Front Row Motorsports (Ford)
39/63

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

2018: Michael McDowell, David Ragan

Bestätigt für 2019: Michael McDowell

Bestätigt für 2019: Michael McDowell
40/63

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: David Ragan

Bestätigt für 2019: David Ragan
41/63

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Matt Tifft

Bestätigt für 2019: Matt Tifft
42/63

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

Matt Tifft steigt aus der Xfinity-Serie auf und fährt den neu installierten dritten Front-Row-Ford mit der Startnummer 36.

JTG Daugherty Racing (Chevrolet)

JTG Daugherty Racing (Chevrolet)
43/63

Foto: Logan Whitton / Motorsport Images

2018: Chris Buescher, A.J. Allmendinger

Bestätigt für 2019: Chris Buescher

Bestätigt für 2019: Chris Buescher
44/63

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

Bestätigt für 2019: Ryan Preece

Bestätigt für 2019: Ryan Preece
45/63

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Ryan Preece steigt aus der Xfinity-Serie auf und folgt auf A.J. Allmendinger.

Richard Petty Motorsports (Chevrolet)

Richard Petty Motorsports (Chevrolet)
46/63

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

2018: Darrell Wallace

Bestätigt für 2019: Darrell Wallace

Bestätigt für 2019: Darrell Wallace
47/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Rick Ware Racing (Chevrolet/Ford)

Rick Ware Racing (Chevrolet/Ford)
48/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

2018: diverse Fahrer

Kandidat auf Ware-Cockpit 2019: Cody Ware

Kandidat auf Ware-Cockpit 2019: Cody Ware
49/63

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

Beard Motorsports (Chevrolet)

Beard Motorsports (Chevrolet)
50/63

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

2018: Brendan Gaughan

Bestätigt für 2019: Brendan Gaughan *

Bestätigt für 2019: Brendan Gaughan *
51/63

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

* ausgewählte Rennen

Motorsports Business Management (Toyota)

Motorsports Business Management (Toyota)
52/63

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

2018: diverse Fahrer

Bestätigt für 2019: Timmy Hill *

Bestätigt für 2019: Timmy Hill *
53/63

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

* ausgewählte Rennen

TriStar Motorsports (Chevrolet)

TriStar Motorsports (Chevrolet)
54/63

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

2018: Cole Whitt/Corey LaJoie

Kandidat auf TriStar-Cockpit 2019 offen

Kandidat auf TriStar-Cockpit 2019 offen
55/63

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

Leavine Family Racing (Toyota)

Leavine Family Racing (Toyota)
56/63

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

2018: Kasey Kahne/Regan Smith

Bestätigt für 2019: Matt DiBenedetto

Bestätigt für 2019: Matt DiBenedetto
57/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

Matt DiBenedetto wechselt von Gas Fas Racing zu Leavine Family Racing, wo man von Chevrolet auf Toyota umsattelt. DiBenedetto folgt auf Kasey Kahne und Regan Smith.

Gaunt Brothers Racing (Toyota)

Gaunt Brothers Racing (Toyota)
58/63

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

2018: diverse Fahrer

Kandidat auf Gaunt-Cockpit 2019 offen

Kandidat auf Gaunt-Cockpit 2019 offen
59/63

Foto: Logan Whitton / Motorsport Images

Obaika Racing (Toyota)

Obaika Racing (Toyota)
60/63

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

2018: diverse Fahrer

Bestätigt für 2019: Tanner Berryhill

Bestätigt für 2019: Tanner Berryhill
61/63

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

StarCom Racing (Chevrolet)

StarCom Racing (Chevrolet)
62/63

Foto: Barry Cantrell / Motorsport Images

2018: diverse Fahrer

Kandidat auf StarCom-Cockpit 2019 offen

Kandidat auf StarCom-Cockpit 2019 offen
63/63

Foto: Action Sports Photography

 

Der ältere der beiden Busch-Brüder hat seit 2000 bereits über 600 Rennen in der NASCAR-Königsklasse bestritten und dabei 30 Siege erzielt. Seit 2014 gelang ihm bisher in jeder Saison mindestens ein Rennerfolg. Das Jahr 2018 beschloss Busch als Playoff-Teilnehmer auf Rang sieben in der Cup-Gesamtwertung.

Wer Busch bei Stewart-Haas ersetzt, ist bislang noch unklar. Allerdings gilt der Mexikaner Daniel Suarez nach seinem Aus bei Gibbs-Toyota als Anwärter auf das nun freie Cockpit neben Aric Almirola, Clint Bowyer und Kevin Harvick, die für 2019 bereits gesetzt sind.

Alles zur neuen Saison:

Top 10: Die engsten NASCAR-Finishes 2018

Vorheriger Artikel

Top 10: Die engsten NASCAR-Finishes 2018

Nächster Artikel

Daniel Suarez tritt nach: "Hatte mit Gibbs keine Chance auf den Sieg"

Daniel Suarez tritt nach: "Hatte mit Gibbs keine Chance auf den Sieg"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Fahrer Kurt Busch
Teams Chip Ganassi Racing
Urheber Stefan Ehlen