Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland

Infos NASCAR 2022 Charlotte-Roval: TV-Zeiten, Teilnehmer, Historie & Co.

Alle wichtigen Informationen zum Playoff-Wochenende 2022 auf dem Charlotte-Roval: Zeitplan, TV-Übertragung, Livestream, Fahrer, Teams, Geschichte

Infos NASCAR 2022 Charlotte-Roval: TV-Zeiten, Teilnehmer, Historie & Co.

Fünf Rennen in den Playoffs der NASCAR Cup-Saison 2022 sind gefahren, fünf stehen noch an. Fortgesetzt wird der Kampf um den Titel am Wochenende mit der fünften Auflage des Rundkurs-Rennens in Charlotte. Auf der als "Roval" bezeichneten Kombination aus dem Infield-Rundkurs und den Oval-Steilkurven des Charlotte Motor Speedway steht das Bank of America Roval 400 an.

Es handelt sich um das letzte Rennen der "Round of 12" der Playoffs und somit um eines der sogenannten "Elimination Races". Drei Playoff-Teilnehmer müssen nach dem Roval-Rennen ihren Traum vom NASCAR-Titel 2022 begraben. Nur drei? Genau, denn einer der zwölf muss den Traum vom Titel in diesem Jahr sogar schon vor dem Rennen am Sonntag begraben (Details dazu siehe unten im Abschnitt Meldeliste).

UPDATE Donnerstag: William Byron wurden bei der Berufungsverhandlung zur Strafe im Nachgang des Texas-Rennens die vorübergehend abgezogenen 25 Punkte wieder gutgeschrieben. Damit rückt er in der Playoff-Tabelle aus dem Minus-Berreich wieder in den Plus-Bereich vor.

Die Ausgangslage in den Playoffs vor dem entscheidenden Rennen der "Round of 12" zeigt unsere Fotostrecke:

Nachfolgend alle wichtigen Informationen zu NASCAR 2022 Charlotte-Roval in der Übersicht:

Daten zum Charlotte Motor Speedway Road Course

Ort: Concord (North Carolina, USA)

Streckentyp: permanente Rundstrecke

Anzahl Kurven: 17

Streckenlänge: 2,32 Meilen (3,733 Kilometer)

Kurvenüberhöhung (Banking): 24 Grad

Im NASCAR-Kalender seit: 2018

NASCAR-Streckenrekord: William Byron in 1:20.901 Minuten in der Saison 2019

Logo: Bank of America Roval 400 auf dem Roval des Charlotte Motor Speedway

Das Roval in Charlotte muss im Rennen 109 Mal umrundet werden

Foto: NASCAR Media

Zeitplan NASCAR 2022 Charlotte-Roval (in Ortszeit; Differenz Mitteleuropa: 6 Stunden)

Samstag, 8. Oktober

12:00 Uhr: Freies Training (50 Minuten)

13:00 Uhr: Qualifying (zwei Segmente)

Sonntag, 9. Oktober

14:00 Uhr: Rennen - Bank of America Roval 400 (109 Runden; Start: 14:25 Uhr)

TV-Zeiten und Livestream NASCAR 2022 Charlotte-Roval (in MESZ)

Sonntag, 9. Oktober

19:30 Uhr MESZ: Rennen auf Sport1+ (Rennstart: 20:25 Uhr MESZ)

In der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) teilen sich die Pay-TV-Sender Sport1+ und Motorvision TV die Übertragungen aller Rennen der NASCAR-Saison 2022 auf. Übertragen wird live und in voller Länge via Kabel und Satellit.

In den USA werden die Rennen der ersten Hälfte der NASCAR-Saison 2022 vom TV-Sender Fox live und in voller Länge übertragen. Die Rennen der zweiten Saisonhälfte zeigt der TV-Sender NBC ebenfalls live und in voller Länge. Ausgestrahlt wird entweder direkt auf dem jeweiligen Hauptsender oder auf dem jeweiligen Spartenkanal (Fox Sports 1 bei Fox, USA Network bei NBC).

Alternativ oder ergänzend zu den TV-Übertragungen von Sport1+ und Motorvision TV beziehungsweise von Fox und NBC lassen sich die Rennen der NASCAR-Saison 2022 im Livestream auf TrackPass, dem kostenpflichtigen Streaming-Portal von NASCAR, verfolgen.

Ein Live-Timing zu sämtlichen Sessions (Trainings, Qualifyings, Rennen) der NASCAR-Saison 2022 steht kostenlos auf der offiziellen NASCAR-Website zur Verfügung.

Meldeliste NASCAR 2022 Charlotte-Roval (39 Autos)

Mit 39 gemeldeten Autos ist das Starterfeld für das Rennen auf dem Charlotte-Roval so groß wie nie zuvor in den diesjährigen Playoffs. Zwei der drei zusätzlich gemeldeten Fahrzeuge kommen vom Team Hezeberg: der Hezeberg-Toyota (Startnummer 26) mit Daniil Kwjat und der Hezeberg-Ford (Startnummer 27) mit Loris Hezemans.

Außerdem ist von The Money Team Racing der Money-Chevrolet (Startnummer 50) gemeldet. Für eben dieses Team von Floyd Mayweather gibt IndyCar-Pilot Conor Daly sein Debüt in der NASCAR-Topliga. In der Truck-Serie und in der Xfinity-Serie war Daly zusammengerechnet schon dreimal am Start.

Bei den Cockpit-Besetzungen der 36 Vollzeit-Autos gibt es traditionell wieder ein paar Veränderungen, weil es sich um ein Rundkurs-Rennen handelt und daher wieder der eine oder andere Spezialist für diese Art von Rennstrecken eingesetzt wird. So fährt Joey Hand den #15 Ware-Ford, A.J. Allmendinger den #16 Kaulig-Chevrolet, Mike Rockenfeller den #77 Spire-Chevrolet und Josh Williams den Live-Fast-Ford (Startnummer 78).

Einen Fahrerwechsel aus anderem Grund gibt es im #51 Ware-Ford. Den übernimmt J.J. Yeley von Stammfahrer Cody Ware, weil der sich nach seiner Knöchelverletzung aus Fort Worth noch nicht wieder einsatzbereit für ein Rundkurs-Rennen sieht. Auf dem Superspeedway in Talladega am vergangenen Wochenende ist Ware gefahren, für das Charlotte-Roval aber setzt er nun aus.

Indes hat die Besetzung des #48 Hendrick-Chevrolet direkte Auswirkungen auf die Playoffs. Denn Stammfahrer Alex Bowman muss erneut aussetzen, nachdem er bereits am vergangenen Wochenende in Talladega nicht fahren durfte. Grund ist die Gehirnerschütterung, der er am 25. September beim Crash im Rennen auf dem Texas Motor Speedway erlitten hat. Während Noah Gragson am Sonntag auf dem Charlotte-Roval zum zweiten Mal in Folge als Ersatz für ihn einspringt, steht jetzt schon fest, dass Bowman aus den Playoffs eliminiert wird.

#1 - Trackhouse-Chevrolet - Ross Chastain (P) - 2 Saisonsiege

#2 - Penske-Ford - Austin Cindric * (P) - 1 Saisonsieg

#3 - Childress-Chevrolet - Austin Dillon - 1 Saisonsieg

#4 - Stewart/Haas-Ford - Kevin Harvick - 2 Saisonsiege

#5 - Hendrick-Chevrolet - Kyle Larson (P) - 2 Saisonsiege

#6 - RFK-Ford - Brad Keselowski

#7 - Spire-Chevrolet - Corey LaJoie

#8 - Childress-Chevrolet - Tyler Reddick - 3 Saisonsiege

#9 - Hendrick-Chevrolet - Chase Elliott (P) - 5 Saisonsiege

#10 - Stewart/Haas-Ford - Aric Almirola

#11 - Gibbs-Toyota - Denny Hamlin (P) - 2 Saisonsiege

#12 - Penske-Ford - Ryan Blaney (P)

#14 - Stewart/Haas-Ford - Chase Briscoe (P) - 1 Saisonsieg

#15 - Ware-Ford - Joey Hand

#16 - Kaulig-Chevrolet - A.J. Allmendinger

#17 - RFK-Ford - Chris Buescher - 1 Saisonsieg

#18 - Gibbs-Toyota - Kyle Busch - 1 Saisonsieg

#19 - Gibbs-Toyota - Martin Truex Jr.

#20 - Gibbs-Toyota - Christopher Bell (P) - 1 Saisonsieg

#21 - Wood-Ford - Harrison Burton *

#22 - Penske-Ford - Joey Logno (P) - 2 Saisonsiege

#23 - 23XI-Toyota - Ty Gibbs

#24 - Hendrick-Chevrolet - William Byron (P) - 2 Saisonsiege

#26 - Hezeberg-Toyota - Daniil Kwjat **

#27 - Hezeberg-Ford - Loris Hezemans **

#31 - Kaulig-Chevrolet - Justin Haley

#34 - Front-Row-Ford - Michael McDowell

#38 - Front-Row-Ford - Todd Gilliland *

#41 - Stewart/Haas-Ford - Cole Custer

#42 - Petty/GMS-Chevrolet - Ty Dillon

#43 - Petty/GMS-Chevrolet - Erik Jones - 1 Saisonsieg

#45 - 23XI-Toyota - Bubba Wallace - 1 Saisonsieg

#47 - JTG-Chevrolet - Ricky Stenhouse

#48 - Hendrick-Chevrolet - Noah Gragson

#50 - Money-Chevrolet - Conor Daly **

#51 - Ware-Ford - J.J. Yeley

#77 - Spire-Chevrolet - Mike Rockenfeller

#78 - Live-Fast-Ford - Josh Williams

#99 - Trackhouse-Chevrolet - Daniel Suarez (P) - 1 Saisonsieg

* Rookie

** kein Charter

(P) Playoff-Teilnehmer

Historie: Alle NASCAR-Rennsieger auf dem Charlotte-Roval

2021: Kyle Larson

2020: Chase Elliott

2019: Chase Elliott

2018: Ryan Blaney

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vorheriger Artikel NASCAR Talladega: Chase Elliott bezwingt Ryan Blaney im Schlussspurt
Nächster Artikel NASCAR Charlotte-Roval: Bell siegt sich in die "Round of 8" - Larson out

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland