Nach NASCAR-Rücktritt: 2017 will Tony Stewart 70 Rennen fahren

geteilte inhalte
kommentare
Nach NASCAR-Rücktritt: 2017 will Tony Stewart 70 Rennen fahren
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
Co-Autor: Lee Spencer
14.01.2017, 07:35

Tony Stewart mag sich nach der NASCAR-Saison 2016 aus dem Cup zurückgezogen haben, doch den Helm hängt er noch lange nicht an den Nagel.

Tony Stewart, Stewart-Haas Racing, Chevrolet
Tony Stewart, Stewart-Haas Racing, Chevrolet
Ehrenrunde für Tony Stewart, Stewart-Haas Racing, Chevrolet, vor seinem letzten NASCAR-Rennen
Tony Stewart, Stewart-Haas Racing, Chevrolet
Tony Stewart, Stewart-Haas Racing, mit Eddie Vedder

Sein Plan für die Rennsaison lautet nämlich: Rennen fahren – und zwar richtig viele: Er plant mit über 70 Veranstaltungen.

"Ich werde dieses Jahr viele unterschiedliche Autos fahren, an ganz unterschiedlichen Orten", erklärt Stewart. "Es gibt Strecken, da war ich noch gar nie. Und jetzt habe ich die Gelegenheit, sie endlich einmal in meinem Kalender unterzubringen."

"Derzeit sehen meine Planungen 71 Rennen vor. Ich glaube aber: Da werden noch 10 bis 15 weitere dazukommen. Und ich freue mich sehr auf all das."

Zwischen 1999 und 2016 war Stewart im NASCAR-Cup aktiv und erzielte in dieser Zeit 3 Meistertitel sowie 49 Siege und 309 Top-10-Ergebnisse. 1997 hatte er sich bereits den Gesamtsieg bei den IndyCars gesichert und war nach 2001 vollständig in den Stockcar-Sport gewechselt.

Nächster NASCAR Cup Artikel
Top 10: Die erfolgreichsten NASCAR-Startnummern

Vorheriger Artikel

Top 10: Die erfolgreichsten NASCAR-Startnummern

Nächster Artikel

Im Sinn der Tradition: NASCAR Retro-Wochenende in Darlington auch 2017

Im Sinn der Tradition: NASCAR Retro-Wochenende in Darlington auch 2017
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Fahrer Tony Stewart
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News