Nach Platz 3 in Michigan: Punktabzug und Geldstrafe gegen Brad Keselowski

geteilte inhalte
kommentare
Nach Platz 3 in Michigan: Punktabzug und Geldstrafe gegen Brad Keselowski
Jim Utter
Autor: Jim Utter
01.09.2016, 07:10

Penske-Fahrer Brad Keselowski und sein Crewchief Paul Wolfe wurden im Anschluss an das NASCAR-Rennen in Michigan bestraft.

Brad Keselowski, Team Penske, Ford
Brad Keselowski, Team Penske, Ford
Brad Keselowski, Team Penske, Ford; Paul Menard, Richard Childress Racing, Chevrolet
Brad Keselowski, Team Penske, Ford

Das Fahrzeug, mit dem Keselowski am Sonntag den dritten Platz erzielt hatte, fiel durch die anschließende technische Untersuchung.

Deshalb wurde Wolfe mit einer Geldstrafe in Höhe von umgerechnet rund 13.500 Euro belegt. Teambesitzer Roger Penske verliert zusätzlich zehn Punkte in der Owner-Wertung.

Das Team erhielt zudem eine schriftliche Verwarnung, weil es bereits zum zweiten Mal in der laufenden Saison bei der sogenannte Laserinspektion vor dem Rennen durchgefallen war.

Nächster Artikel
Kyle Larson: Der lange überfällige Premierensieg

Vorheriger Artikel

Kyle Larson: Der lange überfällige Premierensieg

Nächster Artikel

NASCAR: Hurrikan Hermine verhindert Darlington-Qualifying

NASCAR: Hurrikan Hermine verhindert Darlington-Qualifying
Kommentare laden