NASCAR Cup
NASCAR Cup
27 Juni
Event beendet
12 Juli
Event beendet
02 Aug.
Event beendet
07 Aug.
Verschoben
R
22 Aug.
Nächstes Event in
7 Tagen
R
Daytona 2
29 Aug.
Nächstes Event in
14 Tagen
R
Darlington 3
06 Sept.
Nächstes Event in
22 Tagen
R
Richmond
10 Sept.
Nächstes Event in
26 Tagen
R
Bristol 2
19 Sept.
Nächstes Event in
35 Tagen
R
Las Vegas 2
25 Sept.
Nächstes Event in
41 Tagen
R
Talladega 2
02 Okt.
Nächstes Event in
48 Tagen
R
Charlotte Roval
09 Okt.
Nächstes Event in
55 Tagen
R
Kansas City 2
18 Okt.
Nächstes Event in
64 Tagen
R
Fort Worth 2
25 Okt.
Nächstes Event in
71 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
Nächstes Event in
76 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
Nächstes Event in
83 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

NASCAR Atlanta: Kevin Harvick siegt nach emotionalem Auftakt

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR Atlanta: Kevin Harvick siegt nach emotionalem Auftakt
Autor:
07.06.2020, 23:10

Kevin Harvick (Stewart/Haas-Ford) gewinnt das um drei Monate verschobene Atlanta-Rennen ungefährdet - NASCAR setzt Zeichen gegen Rassismus vor dem Start

Das NASCAR-Rennen am Sonntag in Atlanta begann mit einer emotionalen Ansprache mitsamt Gedenkminute. Und es endete mit Sieg für Kevin Harvick, der auf dieser Strecke im März 2001 als Nachfolger für den tödlich verunglückten Dale Earnhardt den emotionalen ersten Sieg seiner NASCAR Cup-Karriere eingefahren hatte. Seither hat der Kalifornier 50 weitere Siege folgen lassen.

FOTOS: Folds of Honor QuikTrip 500 in Atlanta

In der NASCAR Cup Series 2020 war das Folds of Honor QuikTrip 500 auf dem Atlanta Motor Speedway das insgesamt sechste "Geisterrennen" seit Wiederaufnahme der Saison. Das Rennen hätte eigentlich am 15. März stattfinden sollen, war damals aber das erste, das aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben wurde.

Nun, knapp drei Monate nach dem ursprünglichen Termin, wurden die 325 Atlanta-Runden ohne Vor-Ort-Zuschauer absolviert. Abgesehen von einer angekündigten Gelbphase (Competition-Caution) und den beiden obligatorischen Gelbphasen zur Trennung der Rennsegmente (Stage-Cautions) gab es nur zwei weitere Gelbphasen für harmlose Dreher.

Den Sieg, seinen dritten in Atlanta, verbuchte Kevin Harvick nach überzeugender Vorstellung vor Kyle Busch und Martin Truex Jr. (beide Gibbs-Toyota).

ERGEBNIS: Folds of Honor QuikTrip 500 in Atlanta

Zeichen gegen Rassismus vor dem Start

Nachdem die Startaufstellung mangels Qualifying einmal mehr stufenweise ausgelost wurde, war es Lokalmatador Chase Elliott (Hendrick-Chevrolet), der vom besten Startplatz in sein Heimrennen gehen durfte. Das Startkommando wurde diesmal von einem seiner Teamkollegen gegeben. Jimmie Johnson, der seine letzte volle NASCAR-Saison fährt, schrie das Kommando direkt aus dem Cockpit seines #48 Hendrick-Chevrolet durch den Helm ins Mikrofon!

 

Doch bevor die 40 Fahrer ins Rennen gingen, blieben sie aus der Boxengasse kommend mit ihren Autos zunächst auf dem Start/Ziel-Bogen stehen. Die Motoren wurden abgestellt. NASCAR-Präsident Steve Phelps wandte sich mit einer Funk-Ansprache an die Fahrer und sprach damit auch die Fernsehzuschauer an.

Zeichen gegen Rassismus mit Ansprache und Gedenkminute vor dem Start

Zeichen gegen Rassismus mit Ansprache und Gedenkminute vor dem Start

Foto: Jim Utter

"Vielen Dank für Ihre Zeit. Unser Land leidet und die Menschen sind zu Recht wütend. Sie verlangen, gehört zu werden. Die schwarze Gemeinschaft und alle farbigen Menschen haben in unserem Land gelitten. Es hat viel zu lange gedauert, bis wir ihre Forderungen nach Veränderung gehört haben. Unser Sport muss es besser machen. Unser Land muss es besser machen", so Phelps.

"Es ist jetzt an der Zeit, zuzuhören, zu verstehen und gegen Rassismus und Rassenungerechtigkeit einzutreten. Wir bitten unsere Fahrer und all unsere Fans, sich uns in dieser Mission anzuschließen, einen Moment lang zu reflektieren und zu erkennen, dass wir es als Sport besser machen müssen", so die weiteren Worte von Phelps.

 

Katalysator für die Ansprache des NASCAR-Präsidenten, an die sich eine Gedenkminute anschloss, waren der Tod von George Floyd durch Polizeigewalt am 25. Mai in Minneapolis und die seither landesweit und weltweit stattgefundenen Kundgebungen.

Zwei Stage-Siege für Truex Jr. - Rennsieg für Harvick

Im Anschluss an den emotionalen Auftakt wurde Stage 1 als das erste Rennsegment von Martin Truex Jr. gewonnen. Zuvor hatten abgesehen von dem von P1 gestarteten Chase Elliott auch Joey Logano (Penske-Ford) und Kevin Harvick rundenlang Führungsarbeit verrichtet.

Die meisten Führungsrunden in Stage 2 verbuchte Harvicks Stewart/Haas-Teamkollege Clint Bowyer. Den Stage-Sieg aber schnappte sich erneut Truex Jr. Wie schon im ersten, so hatte der Fahrer des #19 Gibbs-Toyota auch im zweiten Segment kurz vor der Stage-Flagge die Führung übernommen.

Die Entscheidung über den Rennsieg musste das letzte Segment bringen. Dieses ging komplett unter Grün über die Bühne. Und hier erwies sich der #4 Stewart/Haas-Ford von Harvick als das beste Longrun-Auto. Er siegte souverän. Auf der Ehrenrunde gedachte Harvick dann auch noch Dale Earnhardt, als dessen Nachfolger er in Atlanta 2001 erstmals zum Sieg gefahren war.

 

Hinter Harvick, der zum zweiten Mal in dieser Saison siegte, holte sich Kyle Busch im letzten Moment noch den zweiten Platz, indem er seinen Gibbs-Teamkollegen Truex Jr. noch überholte.

Mittwoch: Flutlicht-Premiere in Martinsville steht an

Die Top 5 komplett machten Ryan Blaney (Penske-Ford; 4.) und Denny Hamlin (Gibbs-Toyota; 5.). Die Top 10 wurden abgerundet von Kurt Busch (Ganassi-Chevrolet; 6.), den Hendrick-Piloten Jimmie Johnson (7.) und Chase Elliott (8.) sowie den Penske-Piloten Brad Keselowski (9,) und Joey Logano (10.).

Das nächste Rennen gibt es bereits in drei Tagen. Am Mittwoch findet auf dem Martinsville Speedway zum ersten Mal ein Flutlichtrennen statt. In MESZ umgerechnet beginnt das abendliche Short-Track-Rennen allerdings zu ungünstiger Zeit, nämlich kurz nach 1:00 Uhr in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.

Die Bestenliste der NASCAR-Rennsieger (Top 25 plus alle Aktiven):

Fotostrecke
Liste

1. Richard Petty: 200 Siege

1. Richard Petty: 200 Siege
1/41

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Charlotte Fairgrounds 1960 - letzter Sieg: Daytona 1984

2. David Pearson: 105 Siege

2. David Pearson: 105 Siege
2/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Charlotte 1961 - letzter Sieg: Darlington 1980

3. Jeff Gordon: 93 Siege

3. Jeff Gordon: 93 Siege
3/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Charlotte 1994 - letzter Sieg: Martinsville 2015

4. Bobby Allison: 84 Siege

4. Bobby Allison: 84 Siege
4/41

Foto: Alexander Trienitz

erster Sieg: Oxford 1966 - letzter Sieg: Daytona 1988

5. Darrell Waltrip: 84 Siege

5. Darrell Waltrip: 84 Siege
5/41

Foto: Getty Images

erster Sieg: Nashville 1975 - letzter Sieg: Darlington 1992

6. Cale Yarborough: 83 Siege

6. Cale Yarborough: 83 Siege
6/41

Foto: Eric Gilbert

erster Sieg: Valdosta 1965 - letzter Sieg: Charlotte 1985

7. Jimmie Johnson (aktiv): 83 Siege

7. Jimmie Johnson (aktiv): 83 Siege
7/41

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Fontana 2002 - letzter Sieg: Dover 2017

8. Dale Earnhardt: 76 Siege

8. Dale Earnhardt: 76 Siege
8/41

Foto: James Spires

erster Sieg: Bristol 1979 - letzter Sieg: Talladega 2000

9. Kyle Busch (aktiv): 56 Siege

9. Kyle Busch (aktiv): 56 Siege
9/41

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

erster Sieg: Fontana 2005 - letzter Sieg: Homestead 2019

10. Rusty Wallace: 55 Siege

10. Rusty Wallace: 55 Siege
10/41

Foto: Eric Gilbert

erster Sieg: Bristol 1986 - letzter Sieg: Martinsville 2004

11. Lee Petty: 54 Siege

11. Lee Petty: 54 Siege
11/41

Foto: RacingOne/Getty Images

erster Sieg: Pittsburgh 1949 - letzter Sieg: Jacksonville 1961

12. Kevin Harvick (aktiv): 51 Siege

12. Kevin Harvick (aktiv): 51 Siege
12/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Atlanta 2001 - letzter Sieg: Atlanta 2020

13. Junior Johnson: 50 Siege

13. Junior Johnson: 50 Siege
13/41

Foto: Eric Gilbert

erster Sieg: Hickory 1955 - letzter Sieg: North Wilkesboro 1965

14. Ned Jarrett: 50 Siege

14. Ned Jarrett: 50 Siege
14/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Myrtle Beach 1959 - letzter Sieg: Moyock 1965

15. Tony Stewart: 49 Siege

15. Tony Stewart: 49 Siege
15/41

Foto: Getty Images

erster Sieg: Richmond 1999 - letzter Sieg: Sonoma 2016

16. Herb Thomas: 48 Siege

16. Herb Thomas: 48 Siege
16/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Martinsville 1950 - letzter Sieg: Merced 1956

17. Buck Baker: 46 Siege

17. Buck Baker: 46 Siege
17/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Cayce 1952 - letzter Sieg: Darlington 1964

18. Bill Elliott: 44 Siege

18. Bill Elliott: 44 Siege
18/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Riverside 1983 - letzter Sieg: Rockingham 2003

19. Mark Martin: 40 Siege

19. Mark Martin: 40 Siege
19/41

Foto: Action Sports Photography

erster Sieg: Rockingham 1989 - letzter Sieg: Loudon 2009

20. Tim Flock: 39 Siege

20. Tim Flock: 39 Siege
20/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Charlotte 1950 - letzter Sieg: Elkhart Lake 1956

21. Matt Kenseth (aktiv): 39 Siege

21. Matt Kenseth (aktiv): 39 Siege
21/41

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

erster Sieg: Charlotte 2000 - letzter Sieg: Phoenix 2017

22. Denny Hamlin (aktiv): 39 Siege

22. Denny Hamlin (aktiv): 39 Siege
22/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Pocono 2006 - letzter Sieg: Darlington 2020

23. Bobby Isaac: 37 Siege

23. Bobby Isaac: 37 Siege
23/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Daytona 1964 - letzter Sieg: Rockingham 1972

24. Fireball Roberts: 33 Siege

24. Fireball Roberts: 33 Siege
24/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Hillsborough 1950 - letzter Sieg: Augusta 1964

25. Dale Jarrett: 32 Siege

25. Dale Jarrett: 32 Siege
25/41

Foto: Christopher Sink - Cakewalk Photo

erster Sieg: Brooklyn 1991 - letzter Sieg: Talladega 2005

Brad Keselowski (aktiv): 32 Siege

Brad Keselowski (aktiv): 32 Siege
26/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Talladega 2009 - letzter Sieg: Bristol 2020

Kurt Busch (aktiv): 31 Siege

Kurt Busch (aktiv): 31 Siege
27/41

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

erster Sieg: Bristol 2002 - letzter Sieg: Sparta 2019

Martin Truex Jr. (aktiv): 26 Siege

Martin Truex Jr. (aktiv): 26 Siege
28/41

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Dover 2007 - letzter Sieg: Martinsville 2019

Joey Logano (aktiv): 25 Siege

Joey Logano (aktiv): 25 Siege
29/41

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

erster Sieg: Loudon 2009 - letzter Sieg: Phoenix 2020

Ryan Newman (aktiv): 18 Siege

Ryan Newman (aktiv): 18 Siege
30/41

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Loudon 2002 - letzter Sieg: Phoenix 2017

Clint Bowyer (aktiv): 10 Siege

Clint Bowyer (aktiv): 10 Siege
31/41

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Loudon 2007 - letzter Sieg: Brooklyn 2018

Chase Elliott (aktiv): 7 Siege

Chase Elliott (aktiv): 7 Siege
32/41

Foto: NASCAR Media

erster Sieg: Watkins Glen 2018 - letzter Sieg: Charlotte 2020

Kyle Larson (aktiv): 6 Siege

Kyle Larson (aktiv): 6 Siege
33/41

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Brooklyn 2016 - letzter Sieg: Dover 2019

Ryan Blaney (aktiv): 3 Siege

Ryan Blaney (aktiv): 3 Siege
34/41

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Pocono 2017 - letzter Sieg: Talladega 2019

Ricky Stenhouse (aktiv): 2 Siege

Ricky Stenhouse (aktiv): 2 Siege
35/41

Foto: Nigel Kinrade / Motorsport Images

erster Sieg: Talladega 2017 - letzter Sieg: Daytona 2017

Austin Dillon (aktiv): 2 Siege

Austin Dillon (aktiv): 2 Siege
36/41

Foto: Logan Whitton / Motorsport Images

erster Sieg: Charlotte 2017 - letzter Sieg: Daytona 2018

Aric Almirola (aktiv): 2 Siege

Aric Almirola (aktiv): 2 Siege
37/41

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Daytona 2014 - letzter Sieg: Talladega 2018

Erik Jones (aktiv): 2 Siege

Erik Jones (aktiv): 2 Siege
38/41

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Daytona 2018 - letzter Sieg: Darlington 2019

Alex Bowman (aktiv): 2 Siege

Alex Bowman (aktiv): 2 Siege
39/41

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Chicago 2019 - letzter Sieg: Fontana 2020

Chris Buescher (aktiv): 1 Sieg

Chris Buescher (aktiv): 1 Sieg
40/41

Foto: Action Sports Photography

erster Sieg: Pocono 2016

Justin Haley (aktiv): 1 Sieg

Justin Haley (aktiv): 1 Sieg
41/41

Foto: Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

erster Sieg: Daytona 2019

Mit Bildmaterial von Jim Utter.

NASCAR-Stars Johnson & Wallace äußern sich zum Thema Rassismus

Vorheriger Artikel

NASCAR-Stars Johnson & Wallace äußern sich zum Thema Rassismus

Nächster Artikel

NASCAR Martinsville: Martin Truex Jr. bezwingt Penske-Trio

NASCAR Martinsville: Martin Truex Jr. bezwingt Penske-Trio
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Event Atlanta
Subevent Rennen
Fahrer Kevin Harvick
Teams Stewart-Haas Racing
Urheber Mario Fritzsche