NASCAR nach Crashtests: Next-Gen-Auto ist sicher!

Die Crashtests beweisen: Das neue Next-Gen-Auto für die Saison 2022 ist sicher - Die Einheitschassis werden den Teams zeitnah zur Verfügung gestellt

NASCAR nach Crashtests: Next-Gen-Auto ist sicher!

NASCAR hat die Crashtests des neuen Next-Gen-Autos abgeschlossen: In Talladega wurden die letzten Daten gesammelt und die Verantwortlichen sind mit den Ergebnissen zufrieden. Deshalb werden das neue Einheitschassis und weitere Teile jetzt an die Teams verschickt, damit diese die Entwicklung für die kommende Saison aufnehmen können.

Zuvor hatte es Gerüchte gegeben, dass die Autos beim Crashtest durchgefallen seien. Ein Crashdummy soll in Folge einer Unfallsimulation Daten zu einem möglichen tödlichen Ausgang geliefert haben. NASCAR widersprach diesen Gerüchten und stellte fest, dass es beim Test nur eine technische Panne gab, die Chassis jedoch sicher sind.

Ein unabhängiges Gremium hat die Daten ebenfalls ausgewertet und die Autos für einsetzbar erklärt. Die gesammelten Informationen, so NASCAR, seien alle im grünen Bereich gewesen, auch die des Talladega-Tests. Die Chassis werden jetzt an die Teams ausgegeben, um weitere Testfahrten vor dem Start der neuen Saison zu ermöglichen.

Das Next-Gen-Auto markiert eine echte Revolution des NASCAR-Sports. Die Hersteller bekommen mehr Freiheiten, um die Fahrzeuge so wie die Straßenautos zu designen. Außerdem verschwindet die H-Schaltung, die durch eine sequentielles Getriebe ersetzt wird. Es gibt außerdem eine unabhängige Hinterrad-Aufhängung, einen Diffusor, ein Einheitschassis und Zentralmuttern für die Räder.

Die Karosserien sind symmetrisch und deutlich breiter als das Vorgängermodell Gen6. Das neue Auto wird erstmals beim Daytona 500 2022 in einem Punkterennen an den Start gehen, jedoch wird es zuvor noch weitere Testfahrten geben. Insbesondere beim Fahren im Pulk auf einem Oval gibt es noch einiges an Feintuning zu betreiben.

Aktuell steckt NASCAR wegen der Übertragung der Olympischen Spiele in einer zweiwöchigen Pause. NASCAR plant, die Teams nach diesen zwei Wochen über die Daten und Analysen der Crashtests zu informieren. Das nächste Cup-Rennen findet am 8. August auf dem Rundkurs von Watkins Glen statt.

Mit Bildmaterial von NASCAR Media.

geteilte inhalte
kommentare
Offiziell: Brad Keselowski wechselt von Penske zu Roush und erhält Anteile

Vorheriger Artikel

Offiziell: Brad Keselowski wechselt von Penske zu Roush und erhält Anteile

Nächster Artikel

NASCAR Watkins Glen: Kyle Larson hält aufholenden Chase Elliott auf Distanz

NASCAR Watkins Glen: Kyle Larson hält aufholenden Chase Elliott auf Distanz
Kommentare laden