NASCAR plant revolutionäres neues Punktesystem für 2017

Das Punktesystem für die NASCAR-Topliga wird zur Motorsport-Saison 2017 deutlich überarbeitet. Wie Motorsport.com erfahren hat, gibt es weitreichende Änderungen.

Die Neuerungen sollen am Montagabend im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt werden. Doch Motorsport.com kann schon jetzt einige Eckpunkte der Maßnahmen enthüllen.

Demnach werden die einzelnen Saisonrennen 2017 in Segmente aufgeteilt, sodass die Piloten auch während eines Laufs schon Punkte holen können. Das haben mehrere Quellen unabhängig voneinander bestätigt.

Das neue System sieht folgende Änderungen vor:

  • Die Teams erfahren vor Saisonbeginn, in welche Segmente die einzelnen Rennen aufgeteilt werden. Die Aufteilung hängt vom jeweiligen Rennen und der Streckenlänge ab.
  • Am Ende jedes Segments werden Bonuspunkte für die Fahrer ausgeschüttet, die dann in den Top 10 liegen.
  • Nach Rennende erhalten die Piloten normal ihre Punkte gemäß der Reihenfolge bei der Zieldurchfahrt.
  • Die Gesamtpunktzahl eines Fahrers setzt sich künftig also aus den Punkten für das Rennergebnis und aus den Top-10-Bonuspunkten aus den einzelnen Segmenten zusammen.
  • Auch während der 10 Chase-Rennen am Ende der Saison werden die Fahrer wohl die Möglichkeit bekommen, zusätzliche Bonuspunkte zu sammeln, wenngleich der eigentliche Modus größtenteils unverändert bleiben soll.

Weitere Details zu den neuen Regeln werden am Wochenende fixiert und am Montagabend in der bereits angesprochenen Pressekonferenz präsentiert.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Cup
Artikelsorte News
Tags bonuspunkte, nascar, punkte, punktesystem, regel, réglement, änderung