NASCAR Cup
NASCAR Cup
19 Juli
-
21 Juli
Event beendet
26 Juli
-
28 Juli
Event beendet
02 Aug.
-
04 Aug.
Event beendet
09 Aug.
-
11 Aug.
Event beendet
15 Aug.
-
17 Aug.
Event beendet
30 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
06 Sept.
-
08 Sept.
Event beendet
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
R
Richmond 2
19 Sept.
-
21 Sept.
1. Training in
1 Tag
27 Sept.
-
29 Sept.
Nächstes Event in
8 Tagen
R
Dover 2
04 Okt.
-
06 Okt.
Nächstes Event in
15 Tagen
R
Talladega 2
11 Okt.
-
13 Okt.
Nächstes Event in
22 Tagen
R
Kansas City 2
18 Okt.
-
20 Okt.
Nächstes Event in
29 Tagen
R
Martinsville 2
25 Okt.
-
27 Okt.
Nächstes Event in
36 Tagen
R
Fort Worth 2
01 Nov.
-
03 Nov.
Nächstes Event in
43 Tagen
R
Phoenix 2
08 Nov.
-
10 Nov.
Nächstes Event in
50 Tagen
R
Homestead
15 Nov.
-
17 Nov.
Nächstes Event in
57 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

NASCAR-Saison 2016: Richard Petty holt Brian Scott

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR-Saison 2016: Richard Petty holt Brian Scott
Autor:
09.12.2015, 16:08

Personalwechsel bei Richard Petty Motorsports: Brian Scott wird der Nachfolger von Sam Hornish Jr.

Brian Scott, Chevrolet
Martin Truex jr., Furniture Row Racing, Chevrolet, und Brian Scott, Richard Childress Racing, Chevro
Brian Scott, Richard Childress Racing, Chevrolet
Sam Hornish Jr., Richard Petty Motorsports Ford
Sam Hornish Jr., Richard Petty Motorsports Ford

Die Würfel sind wohl gefallen. Richard Petty ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Sam Hornish Jr. fündig geworden: Brian Scott wird nach den Informationen von Motorsport.com in der Sprint-Cup-Saison 2016 die Petty-Startnummer 9 übernehmen.

Eine offizielle Verlautbarung soll demnach Ende der Woche erfolgen. An der Besetzung des zweiten Petty-Fords mit der legendären Startnummer 43 und Aric Almirola am Steuer wird sich nichts ändern.

Der 27-jährige Scott verbrachte die letzten sechs Jahre in der Xfinity Serie für Joe Gibbs Racing und seit der Saison 2013 in der Mannschaft von Richard Childress Racing.

Seit dem Beginn seiner Rennfahrerkarriere wird Scott von seinem Vater Joe, einem erfolgreichen Geschäftsmann aus Boise im US-Bundesstaat Idaho, unterstützt.

In seinen 208 Starts in der zweiten NASCAR-Liga blieb Scott sieglos, schrammte jedoch einige Male knapp an der Victory Lane vorbei. 2014 wurde er Gesamtvierter. Bei den NASCAR-Trucks kam er in 62 Starts auf zwei Siege.

Auch im Sprint-Cup trat Scott bereits in 17 Rennen in Erscheinung, meistens in der Startnummer 33. Dabei holte er 2014 in Talladega eine Überraschungspole. Seine beste Einzelplatzierung stammt mit Rang 12 aus dem diesjährigen Chase-Rennen von Kansas.

Fotostrecke: Die Top 10 der NASCAR 2015

Vorheriger Artikel

Fotostrecke: Die Top 10 der NASCAR 2015

Nächster Artikel

NASCAR 2016: Chris Buescher wechselt zu Front Row

NASCAR 2016: Chris Buescher wechselt zu Front Row
Kommentare laden