Tony Stewart beendet NASCAR-Karriere nach der Saison 2016

geteilte inhalte
kommentare
Tony Stewart beendet NASCAR-Karriere nach der Saison 2016
Jim Utter
Autor: Jim Utter , NASCAR Editor
Übersetzung: Stefan Ehlen
27.09.2015, 23:32

Tony Stewart hat seine Entscheidung getroffen: Die NASCAR-Saison 2016 wird seine letzte sein. Das haben ihm nahestehende Quellen bestätigt.

Tony Stewart, Stewart-Haas Racing, Chevrolet
Tony Stewart, Stewart-Haas Racing Chevrolet; Danica Patrick, Stewart-Haas Racing Chevrolet
Tony Stewart, Stewart Haas Racing Chevrolet

Eine offizielle Bekanntgabe soll am Mittwoch im Hauptquartier von Stewart-Haas Racing in Kannapolis erfolgen. Am Sonntagabend wollten sich Sprecher des US-amerikanischen Rennfahrers nicht dazu äußern.

Durch Stewarts Abschied wird das Cockpit des Chevrolet mit der Startnummer 14 zur NASCAR-Saison 2017 frei. Und laut Informationen von Motorsport.com soll Clint Bowyer das Fahrzeug bei Stewart-Haas Racing übernehmen.

Stewart ist einer der vielseitigsten und erfolgreichsten Piloten der NASCAR-Geschichte. Er ist allerdings nicht unumstritten.

Seine Karrierebilanz jedoch ist sehenswert: Stewart gewann 48 Cup-Rennen und liegt damit an 13. Stelle der ewigen Bestenliste. Dreimal war er NASCAR-Champion, außerdem wurde er 1997 IndyCar-Champion.

Die Saison 2015 verläuft aber nicht nach seinem Geschmack: Stewart verfehlte die Chase-Qualifikation und belegt aktuell nur Rang 26 in der Gesamtwertung, nachdem er in diesem Jahr nur zwei Top-10-Ergebnisse erzielt hat.

Vergangenes Jahr war Stewart zudem durch einen Zwischenfall bei einem Sprint-Car-Rennen in die Schlagzeilen geraten. Bei einem Dirt-Track-Rennen hatte er seinen Fahrerkollegen Kevin Ward Jr., der regelwidrig auf die Strecke gelaufen war, mit seinem Auto erfasst. Ward erlag später seinen schweren Verletzungen.

Nächster NASCAR Cup Artikel

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Fahrer Tony Stewart, Clint Bowyer
Teams Stewart-Haas Racing
Urheber Jim Utter
Artikelsorte News