NASCAR Cup
NASCAR Cup
19 Sept.
-
21 Sept.
Event beendet
27 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training läuft . . .
Details anzeigen:

Tony Stewart: Körperliche Auseinandersetzung mit Zuschauer

geteilte inhalte
kommentare
Tony Stewart: Körperliche Auseinandersetzung mit Zuschauer
Autor:
Co-Autor: Jim Utter
30.07.2019, 16:07

Der dreimalige NASCAR-Champion Tony Stewart wurde am Rande eines Dirt-Track-Rennens von einem Zuschauer beleidigt und schlug zu

Tony Stewart fährt seit Ende 2016 zwar keine NASCAR-Rennen mehr. Bei Dirt-Track-Rennen aber geht "Smoke" weiterhin regelmäßig an den Start. So auch am vergangenen Freitag.

Auf dem Jackson Motorplex im US-Bundesstaat Minnesota fuhr Stewart ein Sprint-Car-Rennen, das Teil des Kalenders der in seinem eigenen Besitz befindlichen All-Star-Rennserie ist. Aufgrund eines Motorschadens wurde Stewart als Letzter gewertet.

Nach seinem Ausfall gab Stewart Autogramme für Fans, als er von einem Zuschauer wiederholt beleidigt wurde. Nachdem ihn Stewart dabei zunächst ignorierte, gingen dann doch (wieder einmal) die Nerven mit ihm durch. Er jagte den Zuschauer um ein Auto herum, bevor er ihm einen Schlag versetzte. Ein Video des Zwischenfalls ist bei YouTube aufgetaucht.

Nach ihrer Auseinandersetzung wurden Stewart und besagter "Fan" von anderen Zuschauern getrennt, bevor Stewart dem Vernehmen nach mit eisgekühlter Hand weiter Autogramme schrieb. Seitens des NASCAR-Teams Stewart/Haas Racing, das sich im Besitz von Stewart selbst und von Gene Haas befindet, gibt es bislang keine Stellungnahme.

Abgesehen von zahlreichen Kontroversen im Verlauf seiner NASCAR-Karriere (davon die eine oder andere auch körperlicher Natur) war Stewart im August 2014 bei einem Dirt-Track-Rennen im Canandaigua Motorsports Park im US-Bundesstaat New York am tödlichen Unfall von Kevin Ward Jr. beteiligt und anschließend emotional extrem mitgenommen. Der Nachwuchspilot und der schon damals dreimalige NASCAR-Champion hatten sich im Rennen duelliert, wobei es zur Kollision gekommen war.

Daraufhin lief Ward Jr. damals unter Gelber Flagge auf die Strecke und wurde von Stewarts Sprint-Car erfasst. Der 20-Jährige erlag wenig später seinen schweren Verletzungen. Stewart wurde im Zuge einer mehrstufigen Aufarbeitung der Geschehnisse schließlich von Schuld freigesprochen.

Neben seinen drei Titeln und 49 Rennsiegen in der höchsten NASCAR-Liga ist Tony Stewart auch ein IndyCar-Champion, nachdem er in der Saison 1996/97 den Titel in der Indy Racing League (IRL) gewonnen hat. Er ist der einzige Fahrer der Geschichte, der sowohl NASCAR- als auch IndyCar-Champion ist.

Vor wenigen Wochen wurde Stewart in die NASCAR Hall of Fame aufgenommen. Die offizielle Induktion in diese in Charlotte (North Carolina) befindliche Ruhmeshalle erfolgt im Frühjahr 2020.

Mit Bildmaterial von LAT.

Double-Header in Pocono 2020: NASCAR gibt erste Formatdetails bekannt

Vorheriger Artikel

Double-Header in Pocono 2020: NASCAR gibt erste Formatdetails bekannt

Nächster Artikel

Roval in Charlotte: Änderungen an der Schikane auf der Gegengeraden

Roval in Charlotte: Änderungen an der Schikane auf der Gegengeraden
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Fahrer Tony Stewart
Urheber Mario Fritzsche