Top 10: Die engsten NASCAR-Finishes 2020

Die zehn knappsten Abstände zwischen Sieger und Zweitplatziertem im Jahr 2020 in den drei NASCAR-Ligen Cup, Xfinity und Truck!

Top 10: Die engsten NASCAR-Finishes 2020
Audio-Player laden

Zwar wurde der Fahrbetrieb im NASCAR-Jahr 2020 von Mitte März bis Mitte Mai aufgrund des Ausbruchs der Coronavirus-Pandemie unterbrochen. Letzten Endes aber hat man in allen drei Ligen - der NASCAR Cup Series, der NASCAR Xfinity Series und der NASCAR Gander RV & Outdoors Truck Series - die komplette Saison über die Bühne gebracht.

Das ist umso bemerkenswerter, weil das Rennjahr nicht nach hinten verlängert werden musste. Sämtliche Rennen (36 Cup-, 33 Xfinity- und 23 Truck-Rennen) fanden tatsächlich im ursprünglich geplanten Zeitraum zwischen Mitte Februar und Anfang November statt. Möglich wurde dies durch zahlreiche Rennen, die kurzerhand auf Wochentage gelegt wurden.

Die zehn engsten Zieleinläufe aller dieser 92 NASCAR-Rennen des Jahres 2020 haben wir in unserer Top-10-Fotostrecke zusammengetragen:

#10: Kurt Busch vs. Matt DiBenedetto - 0,148 Sekunden
#10: Kurt Busch vs. Matt DiBenedetto - 0,148 Sekunden
1/10
South Point 400 der NASCAR Cup Series am 27. September in Las Vegas

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

#9: William Byron vs. Chase Elliott - 0,119 Sekunden
#9: William Byron vs. Chase Elliott - 0,119 Sekunden
2/10
Coke Zero Sugar 400 der NASCAR Cup Series am 29. August in Daytona

Foto: Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

#8: Brett Moffitt vs. Sheldon Creed - 0,111 Sekunden
#8: Brett Moffitt vs. Sheldon Creed - 0,111 Sekunden
3/10
Clean Harbors 200 der NASCAR Gander RV & Outdoors Truck Series am 17. Oktober auf dem Kansas Speedway in Kansas City

Foto: John Harrelson / Motorsport Images

#7: Kevin Harvick vs. Denny Hamlin - 0,093 Sekunden
#7: Kevin Harvick vs. Denny Hamlin - 0,093 Sekunden
4/10
Consumers Energy 400 der NASCAR Cup Series am 9. August auf dem Michigan International Speedway in Brooklyn
#6: Chase Briscoe vs. Kyle Busch - 0,086 Sekunden
#6: Chase Briscoe vs. Kyle Busch - 0,086 Sekunden
5/10
Toyota 200 der NASCAR Xfinity Series am 21. Mai in Darlington

Foto: NASCAR Media

#5: Denny Hamlin vs. Erik Jones - 0,086 Sekunden *
#5: Denny Hamlin vs. Erik Jones - 0,086 Sekunden *
6/10
* Matt DiBenedetto kam beim YellaWood 500 der NASCAR Cup Series am 4. Oktober in Talladega 0,023 Sekunden hinter Denny Hamlin als Zweiter ins Ziel, wurde im Ergebnis aber zurückversetzt. So wurde Hamlin mit 0,086 Sekunden vor Erik Jones gewertet.

Foto: Lesley Ann Miller / Motorsport Images

#4: Chase Briscoe vs. Brandon Jones - 0,072 Sekunden
#4: Chase Briscoe vs. Brandon Jones - 0,072 Sekunden
7/10
Contender Boats 250 der NASCAR Xfinity Series am 14. Juni in Homestead

Foto: NASCAR Media

#3: Denny Hamlin vs. Ryan Blaney - 0,014 Sekunden *
#3: Denny Hamlin vs. Ryan Blaney - 0,014 Sekunden *
8/10
* Der Zieleinlauf beim Daytona 500 der NASCAR Cup Series am 17. Februar in Daytona erfolgte unter Gelb. Grund war der schwere Unfall von Ryan Newman auf den letzten Metern.

Foto: Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

#2: Grant Enfinger vs. Jordan Anderson - 0,010 Sekunden
#2: Grant Enfinger vs. Jordan Anderson - 0,010 Sekunden
9/10
NextEra Energy Resources 250 der NASCAR Gander RV & Outdoors Truck Series am 14. Februar in Daytona

Foto: Lesley Ann Miller / Motorsport Images

#1: Ryan Blaney vs. Ricky Stenhouse - 0,007 Sekunden
#1: Ryan Blaney vs. Ricky Stenhouse - 0,007 Sekunden
10/10
Geico 500 der NASCAR Cup Series am 22. Juni in Talladega

Das NASCAR-Jahr 2021 beginnt in der Topliga - der NASCAR Cup Series - gemäß des neuen Rennkalenders mit drei aufeinanderfolgenden Rennen in Florida.

geteilte inhalte
kommentare
Chase Elliott gibt Debüt bei den 24h Daytona für Action Express
Vorheriger Artikel

Chase Elliott gibt Debüt bei den 24h Daytona für Action Express

Nächster Artikel

NASCAR-Champion Chase Elliott mit Abenteuern in anderen Rennserien

NASCAR-Champion Chase Elliott mit Abenteuern in anderen Rennserien
Kommentare laden