DTM
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
24 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
43 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
SSP300: FT1 in
2 Tagen
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
8 Tagen
NASCAR Cup
R
Talladega 2
04 Okt.
Rennen in
5 Tagen
MotoGP
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
01 Okt.
Training in
2 Tagen
Formel 1
25 Sept.
Event beendet
Langstrecke
24 Sept.
Event beendet
Details anzeigen:
präsentiert von:

Daniil Kwjat testet NASCAR-Euro-Fahrzeug in Italien

geteilte inhalte
kommentare
Daniil Kwjat testet NASCAR-Euro-Fahrzeug in Italien
Autor:

Daniil Kwjat hat am Test der NASCAR-Euroserie am Autodomo di Franciacorta in Italien teilgenommen – Ambitionen, in der Serie zu starten, hat er aber nicht.

Daniil Kvyat
Daniil Kvyat
Daniil Kvyat
Daniil Kvyat
Marco Melandri
Marco Melandri

Die NASCAR-Euroserie sucht im Rahmen ihres neuen Rekrutierungsprogramm neue Fahrer für die kommende Saison. In Italien stießen mit Daniil Kwjat, Bobby Labonte und Marco Melandri gleich mehrere große Namen im Motorsport zum Test dazu. Der für die Formel-1-Saison 2018 derzeit ohne Cockpit dastehende Russe hat aber keine Ambitionen, dauerhaft in der Serie zu starten.

Bildergalerie: NASCAR-Euro-Test in Franciacorta

"Es hat großen Spaß gemacht", sagt Kvyat, der früher im Jahr durch einen Freund auf die Serie aufmerksam wurde. "Ich kenne Alex Caffi aus Monaco und er hat mich gefragt, ob ich nicht Spaß haben und etwas Neues ausprobieren will." Caffi selbst startet mit einem eigenen Team in der NASCAR-Euroserie und hat mehrere Fahrzeuge zur Verfügung.

Kwjat erklärt, er habe sofort Vertrauen in das Auto gehabt. Er betont, dass es "Spaß machen" würde, die V8-Boliden über den Kurs zu steuern. "Ich habe den heutigen Tag sehr genossen", fügt der Russe hinzu. "Das Auto war einfach zu steuern und vor allem in den Schikanen hat es gute Reaktionen gezeigt."

Neben Kvyat haben auch Labonte und Melandri am Test in Italien teilgenommen. Labonte startete in der Saison 2017 bereits in Brands Hatch in einem Rennen des europäischen NASCAR-Ablegers. Melandri, der ebenfalls nur vor Ort war, um auf der Strecke etwas Spaß zu haben, wird am Mittwoch außerdem bei der Motorshow in Bologna am Steuer eines europäischen NASCAR-Boliden sitzen.

Kris Richard, der in der Saison 2017 einige Einsätze in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) verbucht hat, hat ebenfalls an den Testfahrten teilgenommen. Außerdem hat die NASCAR-Euroserie die NASCAR-Piloten Max Tullman und Will Rodgers eingeladen, einige Runden in Italien zu drehen. Beide Talente absolvierten eine Vielzahl an Runden und waren von den Fahrzeugen begeistert.

NASCAR-Euroserie 2018: Deutschland erhält Zuschlag für das Halbfinale

Vorheriger Artikel

NASCAR-Euroserie 2018: Deutschland erhält Zuschlag für das Halbfinale

Nächster Artikel

Justin Kunz: Wechsel zu Racing-Total der richtige Schritt

Justin Kunz: Wechsel zu Racing-Total der richtige Schritt
Kommentare laden