Europäische NASCAR-Rennserie zeigt neues Autodesign für 2016

Die NASCAR Whelen Euroserie hat ihr Fahrzeug für die Rennsaison 2016 vorgestellt.

„Mit diesem Auto“, verspricht Serienchef Jerome Galpin, „machen wir den nächsten Schritt.“

Der neue Rennwagen ähnelt den bekannten Vorbildern aus der US-amerikanischen NASCAR und wurde für die Saison 2016 nochmals modifiziert.

Das Chassis präsentiert sich aufgeräumt, außerdem haben die Verantwortlichen neue Sicherheitselemente verbaut.

„Wir sind stolz auf dieses neue Fahrzeug“, sagt Galpin. „Wir verbessern es immer mehr, damit unsere Rennserie die kosteneffizienteste in ganz Europa bleiben kann.“

Die NASCAR Whelen Euroserie besteht seit 2009. Der Champion der vergangenen Saison, Anthony Kumpen, erhielt als Preis für den Gesamtsieg einige Gaststarts in der „zweiten Liga“ der US-amerikanischen NASCAR-Mutterserie.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Euro
Artikelsorte News