NASCAR-Euroserie Valencia: Borja Garcia mit Doppelsieg

Borja Garcia (Alex Caffi Motosports) hat beide Rennen der Elite 1 beim Auftakt der NASCAR-Euroserie in Valencia gewonnen. In der Elite 2 setzten sich Thomas Ferrando (Knauf Racing) und Ulysse Delsaux (RDV Competition) durch.

Elite 1

Garcia zeigte vor seinem Heimpublikum in beiden Rennen eine dominante Leistung. Im 1. Lauf setzte er sich gegen PK-Carsport-Pilot Stienes Longin durch. Im 2. Rennen überholte er nach einem Restart Polesitter Frederic Gabillon (RDV Competition) und sicherte sich den Sieg.

Die Favoriten Alon Day (CAAL Racing) und Anthony Kumpen (PK Carsport) hatten beim Saisonauftakt große Schwierigkeiten. Kumpen fiel im 1. Rennen am Samstag frühzeitig aus. Am Sonntag reichte es für den Belgier, der von ganz hinten starten musste, immerhin für Platz 4.

Mishumotors aus Deutschland zeigte in Valencia ein solides NASCAR-Debüt. Während Patrick Simon auf den Plätzen 10 und 11 landete, kam Mirco Schultis auf den Rängen 15 und 14 ins Ziel.

Elite 2

In der Elite-2-Wertungen siegte im 1. Lauf Thomas Ferrando und im 2. Rennen Ulysse Delsaux. NASCAR-Neuling Marciej Deszer (DF1 Racing) überraschte und kam in beiden Rennen auf Rang 3 ins Ziel.

Der deutsche Pilot Justin Kunz, der in dieser Saison für das Topteam PK Carsport fährt, zeigte in Valencia gute Leistungen. Während er im 1. Rennen auf Rang 7 landete, überquerte er die Ziellinie im 2. Lauf auf Position 6.

Bildergalerie: Der Auftakt der NASCAR-Euroserie in Valencia

Für Mishumotors gingen Schultis und Hugo Nuss an den Start. Schultis belegte die Ränge 11 und 13. Nuss beendete die beiden Elite-2-Rennen auf den Plätzen 22 und 15.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Euro
Veranstaltung Valencia
Rennstrecke Circuit Ricardo Tormo
Fahrer Anthony Kumpen , Borja Garcia , Frédéric Gabillon , Patrick Simon , Mirco Schultis , Thomas Ferrando
Artikelsorte Rennbericht
Tags nascar, nascar-euroserie, valencia