DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
89 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
110 Tagen
Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächstes Event in
19 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
27 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächstes Event in
33 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
47 Tagen
Rallye-WM
22 Jan.
-
26 Jan.
Samstag in
00 Stunden
:
29 Minuten
:
18 Sekunden
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
18 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächstes Event in
13 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
13 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächstes Event in
39 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
53 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
132 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
47 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
68 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
46 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
53 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
124 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
138 Tagen
Details anzeigen:

NASCAR ändert Vorgehen bei Vergabe von Strafen

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR ändert Vorgehen bei Vergabe von Strafen
Autor:
Übersetzung: André Wiegold
17.02.2017, 12:22

NASCAR hat Änderungen am Vorgehen bei Inspektionen und Strafen an einem Rennwochenende vorgenommen. Die neuen Regeln gelten für die 3 Topligen.

Strafen für weniger schwerwiegende Vergehen, die meist bei der technischen Abnahme entdeckt werden, werden noch am selben Rennwochenende ausgesprochen. Ein Widerspruch durch das betroffene Team ist nicht möglich.

Zudem ändert NASCAR auch die Art und Weisen der Strafen für diese Vergehen. So kann der Seriendirektor beispielsweise die Trainingszeit kürzen, die Wahl der Box verbieten oder einen Fahrer anweisen, im Rennen unter grün für eine Durchfahrtsstrafe an die Box zu kommen.

Schwerwiegendere Regelverstöße werden in Level-1- und Level-2-Verstöße unterteilt. Die Strafen für die Vergehen werden wie bisher nach dem Rennwochenende ausgesprochen. Die Teams können wie im vergangenen Jahr Widerspruch gegen die Entscheidung einlegen.

Level-1-Verstöße wären beispielsweise die Missachtung der Gewichts- und Höhenbegrenzungen des Fahrzeugs,das Vorliegen von mindestens 3 ungesicherten Radmuttern oder das Durchfallen beim Laserscan. Für diese Art von Vergehen können bis zu 40 Punkte gestrichen, 3 Teammitglieder suspendiert und eine Strafe von 75.000 Dollar (rund 70.300 Euro) ausgesprochen werden.

Level-2-Verstöße, wie zum Beispiel der Einsatz einer Traktionskontrolle oder die Manipulation der Reifen, werden mit einem Punktabzug von bis zu 75 Zählern, einer Suspendierung von bis 6 Teammitgliedern und einer Geldstrafe von 200.000 Dollar (rund 187.500 Euro) bestraft.

Bildergalerie: NASCAR-Testfahrten für die Saison 2017

NASCAR kündigte zudem folgende Änderungen bezüglicher der Inspektionen während eines Rennwochenendes an:

  • Während der 1. Inspektion liegt der Fokus auf dem Benzinsystem, dem Motor und der Sicherheit.
  • Vor dem Qualifying und dem Rennen gibt es eine vollständige Inspektion, bei der das Benzinsystem, den Motor, die Sicherheitskomponenten, das Chassis, die Karosserie, das Gewicht und die Maße überprüft werden
  • Sollte ein Fahrzeug durch eine der Kontrollen fallen, müssen die Teile am Fahrzeug in der Garage dementsprechend korrigiert werden. Anschließend muss erneut eine vollständige Kontrolle durchgeführt werden, unabhängig davon, ob das Fahrzeug zuvor einige Kontrollen bereits passiert hatte. 
NASCAR-Saisonstart 2017: 42 Einschreibungen für das Daytona 500

Vorheriger Artikel

NASCAR-Saisonstart 2017: 42 Einschreibungen für das Daytona 500

Nächster Artikel

NASCAR verändert das Protokoll bei Gehirnerschütterungen

NASCAR verändert das Protokoll bei Gehirnerschütterungen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR
Urheber Jim Utter