DTM
02 Juli
Nächstes Event in
116 Tagen
R
Lausitzring
23 Juli
Nächstes Event in
137 Tagen
Formel E
27 Feb.
Event beendet
10 Apr.
Nächstes Event in
33 Tagen
WEC
R
6h Spa
01 Mai
Rennen in
55 Tagen
13 Juni
Rennen in
98 Tagen
Superbike-WM
R
07 Mai
Nächstes Event in
60 Tagen
21 Mai
Nächstes Event in
74 Tagen
Rallye-WM
26 Feb.
Event beendet
R
Kroatien
22 Apr.
Nächstes Event in
45 Tagen
NASCAR Cup
R
Las Vegas
07 März
Rennen in
13 Stunden
:
12 Minuten
:
54 Sekunden
MotoGP
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
25 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
21 Aug.
Rennen in
167 Tagen
IndyCar
16 Apr.
Nächstes Event in
39 Tagen
R
St. Petersburg
23 Apr.
Nächstes Event in
46 Tagen
Formel 1
18 Apr.
Rennen in
42 Tagen
W-Series
R
Le Castellet
25 Juni
Nächstes Event in
109 Tagen
R
Spielberg
02 Juli
Nächstes Event in
116 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

"Jede Menge Power": Barrichello schwärmt nach erstem S5000-Test

Rubens Barrichello gibt am Wochenende sein Comeback im Formelsport: Start beim Saisonauftakt der australischen V8-Formelserie - Erster Test für "Rubinho" absolviert

"Jede Menge Power": Barrichello schwärmt nach erstem S5000-Test

Am Wochenende beginnt in Australien die erste Saison der neuen Formelrennserie S5000. Gefahren wird mit leistungsstarken Boliden, die einen 5-Liter-V8-Motor im Heck haben. Austragungsort des um mehrere Monate verschobenen Saisonauftakts ist der Sandown Raceway.

Zum Starterfeld beim ersten S5000-Rennen der Geschichte gehört auch Rubens Barrichello. Der Formel-1-Rekordstarter gibt damit sein Comeback im Formelsport. Zuletzt war Barrichello im Jahr 2012 in der IndyCar-Serie mit einem Monoposto unterwegs gewesen.

In jüngster Vergangenheit hat sich "Rubinho" auf seine Einsätze in der nationalen Tourenwagen-Meisterschaft seines Heimatlandes und zudem auf einzelne Langstrecken-Rennen, darunter die 24 Stunden von Le Mans und die 24 Stunden von Daytona, konzentriert.

In dieser Woche absolvierte Barrichello seine ersten Testrunden im S5000-Auto. Auf Phillip Island war er beim offiziellen Vorsaisontest dabei. "Momentan ist alles neu für mich. Ich muss mich erst wieder daran gewöhnen, dass mir die Luft direkt ins Gesicht bläst", bekennt mittlerweile 47-Jährige.

Von der Leistung des V8-Motors mit fünf Litern Hubraum ist Barrichello angetan: "Das Auto hat jede Menge Power. Es ist ein tolles Gefühl, wieder mal so viel Leistung zur Verfügung zu haben. Weil die Hinterreifen deutlich größer sind als die Vorderreifen braucht es eine entsprechende Abstimmung und einen entsprechenden Fahrstil, um die richtige Balance zu finden."

Kleinigkeiten gilt es bis zum S5000-Saisonauftakt am Wochenende noch anzupassen. "Ich sitze noch nicht ganz richtig im Auto", bemerkt Barrichello mit Verweis darauf, dass seine Sitzschale erst in dieser Woche kurzfristig gegossen wurde. Trainingsauftakt in Sandown ist am Freitag.

S5000 Serie 2019 im Livestream

Die S5000 Serie 2019 im Livestream sehen sie auf Motorsport.tv. Motorsport.tv wird die gesamte Action der S5000 (und der TCR Australia) live und kostenlos übertragen.

Mit Bildmaterial von S5000.

geteilte inhalte
kommentare
Nächste Tradition fällt: Aus für Japanische Formel 3 nach 41 Jahren

Vorheriger Artikel

Nächste Tradition fällt: Aus für Japanische Formel 3 nach 41 Jahren

Nächster Artikel

Rubens Barrichello: Platz zwei beim Debüt der V8-Formelserie S5000

Rubens Barrichello: Platz zwei beim Debüt der V8-Formelserie S5000
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formelsport
Fahrer Rubens Barrichello
Urheber Mario Fritzsche