DTM
10 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
96 Tagen
R
Anderstorp
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
117 Tagen
Formel E
27 Feb.
-
29 Feb.
Event beendet
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächstes Event in
76 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächstes Event in
130 Tagen
Superbike-WM
28 Feb.
-
01 März
Event beendet
08 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
33 Tagen
Rallye-WM
12 März
-
15 März
Event beendet
R
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
102 Tagen
NASCAR Cup
06 März
-
08 März
Event beendet
R
Martinsville
07 Mai
-
09 Mai
Nächstes Event in
32 Tagen
MotoGP
28 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
53 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
60 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
160 Tagen
IndyCar
R
Detroit
29 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
54 Tagen
R
Fort Worth
04 Juni
-
06 Juni
Nächstes Event in
60 Tagen
Formel 1
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
67 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
81 Tagen
W-Series
R
Norisring
10 Juli
-
11 Juli
Nächstes Event in
96 Tagen
R
Brands Hatch
22 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
139 Tagen
Details anzeigen:

Rubens Barrichello fährt Auftaktrennen der australischen V8-Formelserie

geteilte inhalte
kommentare
Rubens Barrichello fährt Auftaktrennen der australischen V8-Formelserie
Autor:
Co-Autor: Andrew van Leeuwen
15.08.2019, 20:02

Die neue australische Formel-Rennserie S5000 hat mit dem Formel-1-Rekordstarter Rubens Barrichello einen prominenten Teilnehmer für ihr Auftaktrennen gewonnen

Wenn die neue Formel-Rennserie S5000 vom 20. bis 22. September im australischen Sandown ihr allererstes Rennen austrägt, wird ein prominenter Fahrer im Starterfeld vertreten sein: Rubens Barrichello. Der frühere Ferrari-Pilot, mit 323 Grands Prix Rekordstarter in der Formel 1, wurde am frühen Freitagmorgen australischer Zeit als erster Teilnehmer für das Auftaktrennen der neuen Serie bestätigt.

"Während meiner Formel-1-Karriere war ich oft in Australien. Nun freue ich mich, für das erste Rennen der S5000 zurückzukehren", sagt Barrichello, der beim Australien-Grand-Prix der Formel 1 in Melbourne insgesamt fünfmal auf dem Podium stand.

"Das Konzept der Serie ist sehr interessant", meint der Brasilianer. Im Gegensatz uum weltweiten Trend des Downsizing und Umstieg auf Turbomotoren, werden die S5000-Boliden von V8-Saugmotoren mit fünf Litern Hubraum angetrieben.

"Es ist schön zu sehen, dass der Formelsport in Australien eine Art Wiederauferstehung erlebt. Ich habe gehört, dass sich der Spund des 5-Litver-V8 im Heck des S5000 ziemlich toll anhören soll", so Barrichello weiter.

"Ich war noch nie an der Rennstrecke von Sandown, aber schaut so aus, als wäre das für das Debüt der S5000 ein toller Austragungsort", fährt Barrichello fort. Für den 47-jährigen, der seit einigen Jahren in der brasilianischen Stock-Car-Meisterschaft fährt, wird es das erste Formelrennen seit seiner einzigen IndyCar-Saison (2012) sein.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Von ganz hinten: Billy Monger siegt in Pau

Vorheriger Artikel

Von ganz hinten: Billy Monger siegt in Pau

Nächster Artikel

Nächste Tradition fällt: Aus für Japanische Formel 3 nach 41 Jahren

Nächste Tradition fällt: Aus für Japanische Formel 3 nach 41 Jahren
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formelsport
Fahrer Rubens Barrichello
Urheber Markus Lüttgens