Ticktum vor Problemen: Keine Superlizenz-Punkte in Asien?

geteilte inhalte
kommentare
Ticktum vor Problemen: Keine Superlizenz-Punkte in Asien?
Autor:
Co-Autor: Marcus Simmons
23.01.2019, 09:32

Daniel Ticktum startet in der asiatischen Winterserie, um die fehlenden fünf Punkte für seine Superlizenz zu holen - Die Serie soll die Kriterien aber nicht erfüllen

Eigentlich sollte die asiatische Winterserie zu den Klassen gehören, in denen Fahrer Punkte für die Superlizenz sammeln können. Jedoch wird nun seitens des Automobil-Weltverbandes (FIA) geprüft, ob die Serie überhaupt die Kriterien erfüllt. Für Dan Ticktum, der nur in der Serie startet, um seine fünf fehlenden Punkte für die Superlizenz zu bekommen, könnte es ein Desaster werden. Jedoch hat der Brite auch sportlich kaum noch Chancen, die Zähler zu holen.

Beim Saisonauftakt im thailändischen Buri Ram wurde Ticktum in einen Unfall verwickelt. In der zweiten Runde hatte der Youngster Probleme mit dem Fahrzeug, weshalb er vor dem Finale ein 35 Zähler großes Punktedefizit aufholen müsste, um noch in die Top 3 zu gelangen. Ein Resultat unter den besten drei ist für Ticktum Pflicht, sollten die Superlizenz-Punkte doch vergeben werden.

Die Serienorganisation ist mit den Entwicklungen auf Seiten der FIA nicht zufrieden. Eine Serie muss laut den Statuten auf drei verschiedenen Strecken fahren, um die Möglichkeit zu haben, Superlizenz-Punkte zu vergeben. Da die asiatische Winterserie nur in Buri Ram und Sepang fährt, fehlt die dritte Strecke. "Die asiatische Winterserie wurde auf der Liste geführt", sagt Serienchef Davide de Gobbi gegenüber 'Motorsport-Total.com'. "Wir selbst kennen die Kriterien. Als wir auf der Liste standen, dachten wir, dass wir für die Vergabe der Superlizenz-Punkte qualifiziert wären."

"Wir versuchen gerade, Klarheit mit der FIA zu schaffen", so der Serienchef weiter. "Wir sind wegen der aktuellen Entwicklungen sehr enttäuscht." Seitens der FIA sagt Sicherheitschef Adam Baker gegenüber 'Motorsport-Total.com': "Sollten die Kriterien erfüllt sein, dürfen alle Serien auf der Liste Superlizenz-Punkte vergeben. Serien, die sie nicht erfüllen, dürfen es leider nicht." Sollte Ticktum es also noch in die Top 3 schaffen, könnte der Start in Asien dennoch keine Punkte einbringen, die er für ein Engagement in der Formel 1 bitter nötig hat.

Mit Bildmaterial von FIA F3.

DTM-Start als Preisgeld: Neue Formula European Masters als Sprungbrett

Vorheriger Artikel

DTM-Start als Preisgeld: Neue Formula European Masters als Sprungbrett

Nächster Artikel

Dritter in Neuseelands Toyota-Serie: Lucas Auer zieht gemischtes Fazit

Dritter in Neuseelands Toyota-Serie: Lucas Auer zieht gemischtes Fazit
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formelsport
Urheber André Wiegold