DTM
01 Aug.
Event beendet
14 Aug.
Nächstes Event in
8 Tagen
E-Sport
08 Juni
Event beendet
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächstes Event in
23 Tagen
Formel E
05 Aug.
FT2 in
00 Stunden
:
47 Minuten
:
51 Sekunden
R
Berlin 2
06 Aug.
WEC
13 Aug.
Nächstes Event in
7 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächstes Event in
105 Tagen
Superbike-WM
R
07 Aug.
SSP300: FT1 in
1 Tag
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächstes Event in
29 Tagen
18 Sept.
Nächstes Event in
43 Tagen
NASCAR Cup
02 Aug.
Event beendet
R
Brooklyn
08 Aug.
Rennen 1 in
3 Tagen
MotoGP
24 Juli
Event beendet
24h Le Mans
12 Sept.
Nächstes Event in
37 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
21 Aug.
Nächstes Event in
15 Tagen
Formel 1
Details anzeigen:

Biografie von Guy Martin: Das Leben des TT-sieglosen Superstars

geteilte inhalte
kommentare
Biografie von Guy Martin: Das Leben des TT-sieglosen Superstars
Autor:
27.11.2017, 08:59

Guy Martin sagte einst: Nur wer die TT gewonnen hat, ist ein richtiger Rennfahrer. Dies gelang ihm nicht, er bleibt bis Dato die "ewige Nummer 2". Trotzdem ist Martin der berühmteste Straßenrennfahrer der Welt.

Guy Martin, Honda
Guy Martin, Honda
Guy Martin
Guy Martin
Guy Martin
Guy Martin with Valentino Rossi

Es gibt Legenden, die werden zu eben solchen, ohne dass sie "den ganz großen Sieg" errungen haben. Sei es der Gewinn von Weltmeisterschaften oder einzelnen Rennen. Verschrien als die "ewige Nummer 2", erinnern sich die Fans aber gern an eben solche Kämpfer. Aaron Slight, Anthony Gobert und Co. Auch ein Guy Martin zählt dazu. Der Isle-of-Man-TT-Held, den jeder kennt, der aber den Mountain Course nie als Sieger bezwigen konnte. Trotzdem: Martin ist der wohl bekannteste Road Racer der Welt und Publikumsliebling. Ihn kennen nicht nur die Hardcore-Fans des Straßenrennsportes.

Guy Martin
Guy Martin

Foto Stephen Davison

Wer aber wirklich etwas über den Menschen Guy Martin erfahren will, der sollte sich das Buch "Guy Martin: Road Racer" zulegen – denn hier treffen gleich zwei Legenden des Sportes aufeinander. Guy Martin ist logischerweise die Legende, über die berichtet wird – und das tut kein Geringerer als Stephen Davison. Davison ist "auf der anderen Seite der Hecken" eine Legende des Straßenrennsportes. Er gehört zu den besten Road-Racing-Fotografen und Berichterstattern der Welt, ist seit 1974 bei dieser Sportart unterwegs und hat die Karriere Guy Martins verfolgt, seit dieser 2002 erstmals in einem Fahrerlager aufschlug.

"Von dem Moment an, an dem Guy Martin in einem Fahrerlager des Irischen Road Racings 2002 aufschlug, war er eine Sensation", schreibt Davison über Martin. "Jung und frech, immer klar heraus in seiner Ansicht über alles und jeden, mit Maschinen-Gewehr-Artigem Speed. Beim 20-jährigen Martin hielt es niemand auf den Sitzen, alle nahmen von ihm Notiz. Das Wichtigste aber: Er war schnell – manchmal zu schnell."

Im Buch "Guy Martin: Road Racer" wird die Karriere des Truck-Mechanikers nicht nur in geschriebenem Wort erklärt, sondern auch in über 170 Fotografien von Davison illustriert.

Das Buch ist unter anderem bei Amazon erhältlich.

Neu: Welsh Road Race. Straßenrennen boomen weiter

Vorheriger Artikel

Neu: Welsh Road Race. Straßenrennen boomen weiter

Nächster Artikel

Roads 2018: Honda mit Hutchinson und Johnston

Roads 2018: Honda mit Hutchinson und Johnston
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Straßenrennen
Fahrer Guy Martin
Urheber Toni Börner