Isle of Man TT 2017: Saiger nach Sturz in Senior TT beim Re-Start dabei

Horst Saiger stürzte in der Senior TT auf Runde 1. Er konnte über die Küstenstraße zurück ins Fahrerlager fahren und wird am Re-Start teilnehmen.

Die Senior TT hatte nach einem Sturz von Ian Hutchinson abgebrochen werden. Das war Glück im Unglück für Horst Saiger.

Der Kawasaki-Pilot war auf seiner ersten Runde im Gooseneck per Highsider abgestiegen, verletzte sich dabei aber nicht.

Saiger fuhr über die Backroads zurück ins Fahrerlager, reparierte seine Kawasaki und nimmt gerade Aufstellung für den Re-Start.

„Aus dem Gooseneck heraus hatte ich einen Highsider, aus dem ersten Gang heraus und ohne Vorwarnung“, sagte er in Manx Radio TT.

„Auf der Fahrt zurück über die Küstenstraße – die echt wunderschön ist – habe ich dann gesehen, dass die Traktionskontrolle aus war.“

„Wir haben gestern noch das Getriebe gewechselt und waren auf dem Dyno, dazu haben wir sie ausschalten müssen – aber keiner hat sie wieder angeschaltet.“

„Bis dort hin bin ich etwas langsamer gefahren und am Ende hat sich das als Gut herausgestellt – woanders hätte das schlimmer ausgehen können. Das war also der perfekte Ort, damit sowas passiert.“

Saiger wird im Re-Start wieder an den Start gehen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Straßenrennen
Veranstaltung Isle of Man TT
Rennstrecke Snaefell Mountain Course
Fahrer Horst Saiger
Artikelsorte News
Tags isle of man, isle of man tt, real road racing, road racing, straßenrennen, tourist trophy, tt