Isle of Man TT 2018: Hickman mit neuerlichem Rundenrekord

geteilte inhalte
kommentare
Isle of Man TT 2018: Hickman mit neuerlichem Rundenrekord
Autor: Lewis Duncan
Übersetzung: Julia Spacek
08.06.2018, 15:37

Neuer Rundenrekord bei der Isle of Man: Peter Hickman trägt sich als schnellster Rennfahrer aller Zeiten in die Geschichtsbücher ein

Peter Hickman sprengt den Isle-of-Man-TT-Rundenrekord und gewann das spannende Senior-TT-Finale vor Dean Harrison. Harrison übernahm auf seiner Silicone Engineering Kawasaki in der ersten Runde die Führung bei Glen Helen. Hickman und setzte sich mit 1,2 Sekunden Vorsprung ab, während Michael Dunlop auf seiner Tyco-BMW S1000RR auf Platz drei landete.

Harrison fuhr vier Sekunden bis Ballaugh heraus, danach reduzierte Hickman wieder seinen Rückstand auf 2,3 Sekunden, als sie in Ramsey eintrafen. Dunlop verlor beträchtliche Zeit nach Glen Helen, wobei Conor Cummins seine Padgetts-Honda auf den dritten Platz brachte.

Harrisons Führung betrug am Ende der ersten Runde nur 1,4 Sekunden. Dieser Abstand blieb bis zum ersten Boxenstopp am Ende der zweiten Runde konstant. Ein schneller Stopp des Silicone Engineering Teams ermöglichte es Harrison, in der dritten Runde einen Vorsprung von fünf Sekunden bis Glen Helen herauszufahren. In Ramsey vergrößerte er sich sogar auf acht Sekunden.

Hickman setzte in der fünften Runde zum Angriff an und reduzierte Harrisons Vorstand auf 1,1 Sekunden, indem er einen neuen Rundenrekord von 134,456 Meilen pro Stunde (216,386 km/h) in 16:50.202 Minuten aufstellte.

Doch ein langsamer Stopp für Hickman bescherte Harrison erneut einen Vorsprung in Glen Helen. So lag er nun mit sechs Sekunden Vorsprung in Führung. Eine stürmische zweite Hälfte auf seiner fünften Runde reduzierte den Abstand auf 1,9 Sekunden, als sie auf die letzte Runde gingen.

Harrison fand fünf Sekunden bis zur letzten Durchfahrt von Ballaugh, aber vor Ramsey waren es nur noch zwei Sekunden. Hickman holte in der Bungalow-Sektion auf und verkürzte den Abstand auf nur noch 0,8 Sekunden.

Harrison überquerte als Erster die Ziellinie und stellte einen neuen Rundenrekord von 217,13 km/h (134,918mph) auf, aber Hickman verbesserte die Marke auf 217,988 km/h (135,452mph) und ist damit in 16:42.778 Minuten der schnellste Fahrer aller Zeiten bei der Isle of Man TT. Er sicherte sich seinen zweiten Sieg der Woche mit zwei Sekunden Vorsprung.

Dunlop wurde Vierter hinter Cummins, der sich seinen zweiten Superbike-Podestplatz innerhalb einer Woche sicherte. Josh Brookes komplettierte die Top 5 auf der Norton, Gary Johnson (Lee Hardy Racing) landete auf dem sechsten Platz.

James Hillier, der am Samstag auf dem SBK-Podium stand, zog aufgrund eines technischen Problems an seiner JG Speedfit Kawasaki zurück, auch die beiden Honda-Fahrer Ian Hutchinson und Lee Johnston schieden aus.

Nächster Artikel
Isle of Man TT 2018: Birchalls dominieren beide Sidecar-Rennen

Vorheriger Artikel

Isle of Man TT 2018: Birchalls dominieren beide Sidecar-Rennen

Nächster Artikel

Isle of Man TT 2018: Zahlreiche neue Rekorde aufgestellt

Isle of Man TT 2018: Zahlreiche neue Rekorde aufgestellt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Road Racing
Event Isle of Man TT
Fahrer Peter Hickman
Urheber Lewis Duncan
Artikelsorte Rennbericht