Isle of Man TT 2018: Sieg und neue Lightweight-Rekorde für Dunlop

geteilte inhalte
kommentare
Isle of Man TT 2018: Sieg und neue Lightweight-Rekorde für Dunlop
07.06.2018, 07:06

Michael Dunlop feiert seinen dritten Sieg bei der diesjährigen Isle of Man TT - Er triumphiert im Lightweight-Rennen und stellt dabei gleich zwei neue Rekorde auf

Die Rekordjagd bei der Isle of Man TT 2018 setzte sich auch im dritten Rennen am Mittwoch fort. Michael Dunlop (Paton) setzte sich im Lightweight-Rennen durch und stellte dabei sowohl einen neuen Runden- als auch einen neuen Rennrekord auf. Außerdem sicherte sich Dunlop seinen insgesamt 18. Sieg bei der TT. Damit steht der 29-Jährige in der ewigen TT-Bestenliste nun auf dem alleinigen dritten Rang.

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 122,750 Meilen pro Stunde stellte Dunlop einen neuen Rundenrekord auf. Zu Beginn des Rennens lag Ivan Lintin in Führung, der Kawasaki-Pilot schied in Runde zwei allerdings aus. So war Derek McGee (Kawasaki) der härteste Rivale für Dunlop. Er wurde am Ende mit knapp 15 Sekunden Rückstand Zweiter. Der letzte Platz auf dem Podium ging an Michael Rutter (Paton).

Dunlop brauchte 1:15:05.032 Stunden für die vier Runden auf dem Mountain Course und stellte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 120,601 Meilen pro Stunde auch noch einen neuen Rennrekord auf. In der ewigen Bestenliste der Isle of Man TT stehen nur noch sein Onkel Joey (26 Siege) und John McGuinness (23) vor Michael Dunlop (18).

Nächster Artikel
Isle of Man TT 2018: Rutter siegt bei TT Zero und bricht Rekord

Vorheriger Artikel

Isle of Man TT 2018: Rutter siegt bei TT Zero und bricht Rekord

Nächster Artikel

Isle of Man TT 2018: Birchalls dominieren beide Sidecar-Rennen

Isle of Man TT 2018: Birchalls dominieren beide Sidecar-Rennen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Road Racing
Event Isle of Man TT
Subevent Lightweight TT, Mittwoch
Artikelsorte News