Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland

Isle of Man TT 2024: Große Vorschau mit Zeitplan, Rekorden und Bestenliste

Das Roadracing-Highlight des Jahres steht bevor: Wird der Alltime-Rekord von Joey Dunlop bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man gebrochen?

Isle of Man TT 2024: Große Vorschau mit Zeitplan, Rekorden und Bestenliste

Heute beginnt die Trainingswoche bei der diesjährigen Tourist Trophy auf der Isle of Man. Das Roadracing-Highlight des Jahres lockt erneut die Motorrad-Fans auf die berüchtigte Insel in der Irischen See. Insgesamt zehn Rennen sind geplant, acht in den Soloklassen und zwei mit den Seitenwagen.

Auf die Trainingswoche (27. bis 31. Mai) folgt die Rennwoche, die laut Plan am 1. Juni mit dem ersten Supersport-Rennen und dem ersten Seitenwagen-Rennen beginnt. Bereits beim Auftakt kann der Alltime-Rekord von TT-Legende Joey Dunlop egalisiert werden.

Michael Dunlop fehlt nur noch ein Sieg zur Bestmarke von Onkel Joey. Und in der Supersport-Klasse ist Dunlop erneut der große Favorit. Offen ist, wie stark Dunlop nach dem Markenwechsel von Yamaha zu Triumph in der Supersport-Kategorie sein wird.

Michael Dunlop

Michael Dunlop fehlt nur noch ein Sieg zur Bestmarke von Onkel Joey

Foto: iomtt.com

Wie in der Supersport-WM wechselte das Format zu den NextGen-Regeln, somit sind auch die Ducati Panigale V2 und andere Supersport-Bikes mit mehr als 600 ccm startberechtigt.

 

Die vier Rennen mit der 1000er bestreitet Dunlop erneut mit Honda. Im Supertwin-Rennen pilotiert er wie im Vorjahr eine Paton. Dunlop bleibt seiner Startnummer 6 treu, die er in allen Rennen verwendet.

Peter Hickman will weitere TT-Siege und Rekorde

Ebenfalls auf der Rechnung haben sollte man Peter Hickman, der in den zurückliegenden Jahren vor allem mit der 1000er das Tempo vorgab und den aktuellen Rundenrekord in der Superbike- und Superstock-Wertung hält.

Peter Hickman

Peter Hickman hat bereits 13 TT-Siege auf seinem Konto

Foto: Motorsport Images

Hickman wird auch in diesem Jahr eine BMW M1000RR pilotieren. Die Supersport-Rennen bestreitet er mit einer Triumph und im Supertwin-Rennen sitzt er auf einer Yamaha R7.

Dean Harrison mit Werksmaterial von Honda die große Überraschung?

Dean Harrison war in den vergangenen Jahren einer der härtesten Herausforderer. Im Winter wechselte Harrison von Kawasaki zu Honda. Von HRC erhält er in diesem Jahr Werksmaterial.

Dean Harrison

Dean Harrison bekommt von Honda erstklassiges Material

Foto: Isle of Man TT Races

Das Superbike-Rennen, die Senior-TT sowie die Superstock-Rennen bestreitet Harrison mit der aktuellen Fireblade. Im Supersport-Rennen pilotiert er die jüngste Generation der bewährten CBR600RR.

Davey Todd

Davey Todd zählt zu den potenziellen Podestkandidaten

Foto: Isle of Man TT Races

Weitere Top-3-Kandidaten oder sogar potenzielle Sieger sind Davey Todd (BMW M1000RR/Ducati Panigale V2), James Hillier (Honda Fireblade/Kawasaki ZX-6R) und Conor Cummins (Honda Fireblade/Honda CBR600RR).

Ian Hutchinson

Ian Hutchinson steigt nach einem Schlaganfall wieder aufs Motorrad

Foto: Honda Racing

Gespannt sein darf man auch auf das Comeback von Ian Hutchinson, der sich nach vielen persönlichen Rückschlägen zurückmelden möchte. Hutchinson setzt bei den 1000er-Rennen auf die Honda Fireblade und im Supersport-Rennen auf die Honda CBR600RR.

Mit 52 Jahren noch einmal dabei: John McGuinness trägt die Startnummer 1

TT-Legende John McGuinness (Honda Fireblade) will es auch im Alter von 52 Jahren noch einmal wissen, konzentriert sich aber auf die Rennen mit der 1000er und verzichtet auf die Supersport- und Supertwin-Rennen.

John McGuinness

John McGuinness geht mit der Startnummer 1 an den Start

Foto: Honda Racing

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Wetteraussichten in diesem Jahr nicht ganz so gut. Für die Trainingswoche wird wechselhaftes Wetter vorausgesagt. Bei Regen wird auf dem ohnehin schon gefährlichen und gut 60 Kilometer langen Snaefell Mountain Course nicht gefahren.

In der Superbike-Kategorie müssen die Piloten sechs Runden absolvieren, was einer Renndistanz von etwas mehr als 360 Kilometern entspricht. Die Supersport-Rennen gehen über vier Runden. Die Superstock-, Supertwin- und Seitenwagen-Rennen werden über drei Runden ausgetragen.

Die offizielle Seite der Isle of Man TT bietet einen kostenpflichtigen Stream an, der Live-Übertragungen, Features und Interviews umfasst.

Die aktuellen Rundenrekorde der TT-Klassen:

Superbike/Senior-TT

Peter Hickman (BMW): 16:42.778 Minuten (135,452 Meilen/h)

Superstock

Peter Hickman (BMW): 16:50.601 (134,403 Meilen/h)

Supersport

Michael Dunlop (Yamaha): 17:31.328 Minuten (129,197 Meilen/h)

Supertwin

Michael Dunlop (Paton): 18:26.543 Minuten (122,750 Meilen/h)

Seitenwagen

Ben/Tom Birchall (LCR-Honda): 18:59.018 Minuten (119,250 Meilen/h)

Der Zeitplan der Isle of Man TT 2024:

Trainingswoche

27. Mai (Montag): Training und Qualifying 1

28. Mai (Dienstag): Qualifying 2

29. Mai (Mittwoch): Qualifying 3

30. Mai (Donnerstag): Qualifying 4

31. Mai (Freitag): Qualifying 5

Rennwoche

1. Juni (Samstag): Supersport-Rennen 1 (12:45 Uhr) & Seitenwagen-Rennen 1 (15:15 Uhr)

2. Juni (Sonntag): Superbike-Rennen (15:40 Uhr)

3. Juni (Montag): Ruhetag

4. Juni (Dienstag): Superstock-Rennen 1 (12:45 Uhr) & Supertwin-Rennen 1 (15:00 Uhr)

5. Juni (Mittwoch): Seitenwagen-Rennen 2 (12:45 Uhr) & Supersport-Rennen 2 (15:00 Uhr)

6. Juni (Donnerstag): Ruhetag

7. Juni (Freitag): Superstock-Rennen 2 (12:45 Uhr) & Supertwin-Rennen 2 (15:00 Uhr)

8. Juni (Samstag): Senior-TT (12:45 Uhr)

Die Fahrer mit den meisten TT-Siegen (Stand 27. Mai 2024):

Joey Dunlop - 26

Michael Dunlop - 25

John McGuinness - 23

Dave Molyneux - 17

Ian Hutchinson - 16

Ben Birchall - 14

Tom Birchall - 14

Mike Hailwood - 14

Peter Hickman - 13

Bruce Anstey - 12

Ian Lougher - 12

Steve Hislop - 11

Phillip McCallen - 11

Giacomo Agostini - 10

Rob Fisher - 10

Stanley Woods - 10

Mit Bildmaterial von Isle of Man TT Races.

Vorheriger Artikel Isle of Man TT 2023: Übersicht der Sieger und aktualisierte Alltime-Bestenliste
Nächster Artikel Isle of Man TT 2024 (Superbike): Hickman gewinnt, Dunlop im Pech!

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland