Isle of Man TT: Keine Senior-TT am Freitag nach Unfall bei den Seitenwagen

Ein Abbruch des zweiten Seitenwagen-Rennens führt zur Verschiebung der Senior-TT, die später auf Grund eines Regenschauers abgesagt werden muss

Isle of Man TT: Keine Senior-TT am Freitag nach Unfall bei den Seitenwagen
Audio-Player laden

Die Isle of Man TT 2022 sollte am Freitagnachmittag mit der Senior-TT zu Ende gehen. Der Plan sah vor, dass das Highlight der Tourist Trophy nach dem auf zwei Runden verkürzten zweiten Supersport-Rennen und dem zweiten Seitenwagen-Rennen gestartet wird. Ein Sturz im Seitenwagen-Rennen hatte zur Folge, dass der Plan nicht umgesetzt werden konnte.

Das Supersport-Rennen ging ohne Zwischenfall über die Bühne. Michael Dunlop sicherte sich seinen 21. TT-Sieg (zum Rennbericht). Doch im Seitenwagen-Rennen kam es im Bereich Bray Hill zu einem Unfall.

Nach nur einer Runde musste die Rennleitung auch das zweite Seitenwagen-Rennen stoppen. Bereits im ersten Seitenwagen-Rennen kam es zu einem Abbruch, als das Gespann von Cesar Chanel und Olivier Lavorel verunglückte.

Der Start der Senior-TT wurde zuerst auf 17:00 Uhr und später auf 17:15 Uhr verschoben, Ein Regenschauer führte dazu, dass das finale Rennen nicht am Freitag stattfinden konnte.

Aktuell gibt es noch keine Informationen über den Gesundheitszustand der Fahrer des verunglückten Gespanns. Zudem ist unklar, ob das Rennen nach dem Zwischenstand gewertet wird oder ob es einen erneuten Start gibt.

Mit Bildmaterial von Isle of Man TT.

geteilte inhalte
kommentare
Isle of Man TT Supersport-Rennen 2: Michael Dunlop holt 21. TT-Sieg
Vorheriger Artikel

Isle of Man TT Supersport-Rennen 2: Michael Dunlop holt 21. TT-Sieg

Nächster Artikel

Isle of Man TT: Vater/Sohn-Gespann verunglückt im Seitenwagen-Rennen

Isle of Man TT: Vater/Sohn-Gespann verunglückt im Seitenwagen-Rennen